Seite neu laden
-

Serientäter Timo Werner

Für einen Torrekord reichte es diese Saison in der Bundesliga bei Timo Werner nicht. 13 Tore erzielte er in 32 Einsätzen. In der letzten Saison waren es 21 Tore in 31 Spielen gewesen.

Zu den 13 Bundesliga-Treffern kamen in der abgelaufenen Spielzeit acht erfolgreiche Torabschlüsse in DFB-Pokal, Champions League und Europa League und vier Treffer in der Nationalmannschaft hinzu. Zwischenzeitlich hatte er in der Bundesliga aber auch eine Durststrecke mit nur einem Tor in 13 Spielen zu bewältigen.

Timo Werner ist der Abseitsgott der Bundesliga

Einen absoluten Spitzenwert erreichte Timo Werner aber in einer anderen Kategorie, wie Sportbild (Print) berichtet. Denn der Stürmer wurde 38mal vom Schiedsrichter wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen. Alle 66 Minuten stand der 22-Jährige entsprechend in strafbarer Position.

Das Agieren an der Grenze zum Abseits ist wichtiger Teil des Spiels von Timo Werner. Auch in dieser Saison war er immer wieder Anspielstation bei Pässen in die Tiefe, bei denen er seine Geschwindigkeit ausspielen und für direkte Torgefahr sorgen soll. Wobei diese Art des Spiels seltener geworden ist als noch in der Vorsaison, weil sich die Gegner auf das Umschaltspiel von RB ein Stückweit eingestellt haben.

Timo Werner ist fester Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft

Auch bei der WM in Russland wird Timo Werner vermutlich nur wenig Räume kriegen, in denen er aus dem Umschalten heraus seine Schnelligkeit einsetzen kann. Trotzdem gilt der Stürmer im Kader von Jogi Löw als gesetzt. Sieben Treffer erzielte Werner bisher in nur zwölf Länderspielen.

Am gestrigen Dienstag hatte Jogi Löw seine vorläufige Mannschaft für Russland bekanntgegeben. Aus dem 27er-Kader müssen aber bis zum 04.06.2018 noch vier Spieler gestrichen werden. Neben Timo Werner wurden vorerst Mario Gomez und Nils Petersen für den Angriff berufen. Sandro Wagner blieb etwas überraschend komplett außen vor.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: