Seite neu laden
-

Red Bull Arena im Veganer-Ranking auf Platz 3

Derzeit ist in der Red Bull Arena Sommerpause. Im Juni wird sie noch mal von Helene Fischer bespielt, bevor es dann für RB Leipzig frühestens Ende Juli in der Europa-League-Qualifikation weitergeht. Das wäre der Fall, wenn Eintracht Frankfurt am morgigen Samstag das Finale des DFB-Pokals gewinnt.

Red Bull Arena ist aus veganer Sicht die Nummer 3 in Deutschland

Auch in der kommenden Saison wird in der Red Bull Arena sicherlich wieder ein gutes Angebot für Menschen bereitstehen, die auf den Konsum von Produkten mit tierischen Anteilen verzichten.

In der abgelaufenen Saison war das Leipziger Stadion in einem entsprechenden Ranking aller Bundesliga-Arenen immerhin auf Rang 3. Das berichtet die Tierrechtsorganisation PETA.

Bunte Variationen in Leipzig für Veganer

Lediglich Schalke 04 und der FC St. Pauli bieten in ihren Stadien noch mehr Produkte ohne tierische Anteile an. Das Angebot in Leipzig bestehe aus „Baguette ‚Vegano‘ (Tomatenaufstrich, Rucola und eingelegter Tofu), veganer Brat- oder Currywurst und bunten Salatvariationen mit Quinoa oder Linsen“, so der Bericht.

Ganz am Ende des Rankings landen Union Berlin und Darmstadt 98. Bei den Hauptstädtern ist nur die Brezel vegan, bei den Lilien sind es nur die Pommes.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: