Seite neu laden
-

20.000 Dauerkarten verkauft – Vorverkauf für Grimma läuft, aber noch nicht in Leipzig

Reichlich vier Wochen sind es noch bis zum ersten Pflichtspiel von RB Leipzig in der Europa-League-Qualifikation. In reichlich drei Wochen kann man die Bundesligakicker bereits im ersten Testspiel beobachten (hier geht es zum Sommerfahrplan). Der Ticketverkauf für die Partie hat zumindest in Grimma bereits begonnen.

Am 20.07.2018 (18.30 Uhr) testet RB Leipzig erstmals in dieser Sommerpause, nachdem man am 09.07.2018 wieder mit dem Training begonnen haben wird. In Grimma tritt man gegen den dortigen FC Grimma aus der sechstklassigen Sachsenliga an. es ist bereits das vierte Mal, dass RB Leipzig gegen Grimma testet. Zuletzt gewann man in Vorbereitung auf die Saison 2013/2014 dort vor knapp 1.500 Zuschauern mit 8:0.

Vorverkauf für FC Grimma gegen RB Leipzig hat begonnen – Ticketvorverkauf in Leipzig erst ab 02.07.2018

Wie der FC Grimma mitteilt, hat der Vorverkauf für die Partie bereits begonnen. Unter anderem in der Geschäftsstelle des Vereins, aber auch in anderen städtischen Verkaufsstellen und in Döbeln, Wurzen, Torgau und Oschatz sind die Karten bereits erhältlich. Tickets kann man dort für einen Preis zwischen 8 Euro (ermäßigter Stehplatz) und 15 Euro (Sitzplatz) erwerben. Der Verein hofft auf eine gute Kulisse und „bedankt sich bei RB Leipzig ausdrücklich für die Vereinbarung dieser freundschaftlichen Begegnung“.

Der Vorverkauf in Leipzig lässt derweil noch auf sich warten. Erst ab dem 02.07.2018 werden die Karten von RB Leipzig ausschließlich über die Online-Ticketplattform vertrieben. Dann kann man online auch Tickets für das zweite Testspiel beim ZFC Meuselwitz kaufen, das am 24.07.2018 ausgetragen wird und für das auch bereits Karten über den gastgebenden Verein zu erwerben sind. Tickets kosten für die Partie beim Regionalligisten zwischen 13 Euro (Stehplatz) und 40 Euro (teuerst Sitzplatzkategorie). Details zum Vorverkauf für das Europa-League-Heimspiel gegen den FC Liepaja oder den BK Häcken will RB Leipzig demnächst bekanntgeben.

RB Leipzig verkauft Dauerkarten auf dem Niveau des Vorjahrs

Aufgrund der noch unklaren Qualifikation für die Gruppenphase der Europa League wurden die Dauerkarten bei RB Leipzig in dieser Saison nicht mit einer Europa-Option verkauft. Dauerkartenbesitzer konnten ihr Ticket ausschließlich für die Bundesliga verlängern und sich gleichzeitig ein Vorkaufsrecht für mögliche Spiele im DFB-Pokal oder in der Gruppenphase der Europa League sichern.

20.000 Dauerkarten wurden in der zu Ende gegangenen Verlängerungsphase verkauft, teilte der Verein auf Anfrage von RBlive mit. Damit bewegt man sich ziemlich genau auf dem Niveau des Vorjahrs. Aufgrund der ab November anstehenden Umbauten in der Red Bull Arena wurden wie schon im Vorjahr keine neuen Dauerkarten verkauft, sondern nur alte verlängert. Lediglich in den Hintertorbereichen in den Sektoren B und D gingen nicht verlängerte Dauerkarten in einem Losverfahren an neue Besitzer.

Fanshop an der Red Bull Arena und Service-Center drei Tage geschlossen

Aufpassen müssen RB-Fans, die sich in dieser Woche im Fanshop an der Red Bull Arena mit Fanutensilien aller Art eindecken wollen. Denn der Shop ist vom 27.06.2018 bis 29.06.2018 für drei Tage geschlossen.

Auch das Service-Center des Vereins, über das telefonisch und per E-Mail allgemeine und ticketbezogene Anfragen gestellt werden können, wird in dieser Zeit nicht erreichbar sein. Die letzte Ruhe bevor dann in der kommenden Woche der Vorverkauf für die Testspiele losgeht und die RB-Profis ab dem 05.07.2018 zu Leistungstests erwartet werden.