Seite neu laden
Trainer Ralf Rangnick und Co-Trainer Jesse Marsch sollen RB Leipzig für ein Jahr in die Spur bringen. Foto: imago

Trainer Ralf Rangnick und Co-Trainer Jesse Marsch sollen RB Leipzig für ein Jahr in die Spur bringen. Foto: imago

Kommentar: Mit Rangnick zurück zur RBL-DNA

Der Erfinder des Rangnick-Fußballs höchstpersönlich soll die Spieler von RB Leipzig zur Klub-DNA zurückführen. Doch dass Ralf Rangnicks Machtfülle auch riskant ist, blenden sie bei RB weitgehend aus.

Ein Kommentar von Ullrich Kroemer.

Für jene, die schon vor drei Jahren dabei waren, wirkte die Szenerie auf den ersten Blick wie ein Déjà-vu. Sportdirektor Ralf Rangnick und Klubboss Oliver Mintzlaff erklärten bei der Pressekonferenz, warum sie nach wochenlangem Nachdenken auf die naheliegendste Lösung gekommen sind: Rangnick zieht noch einmal den Trainingsanzug über. Es ist seine 14. Trainerstation.

RB Leipzig: Ralf Rangnick ist kein Lückenfüller

Und doch unterscheidet sich die aktuelle Situation von der vor drei Jahren, als Rangnick schon einmal einsprang. Obwohl feststeht, dass Julian Nagelsmann 2019 übernimmt, wirkt Rangnick diesmal nicht als Lückenbüßer. Keiner, der unbedingt überredet werden musste, weil sich kein anderer fand. Vielmehr haben sie sich bei RB trotz diverser Angebote anderer Trainer bewusst dafür entschieden, dass nur der 60-Jährige selbst die reine Lehre vermitteln und Ziele erreichen kann. Der Erfinder des Rangnick-Fußballs höchstpersönlich soll die Spieler zur Klub-DNA zurückführen.

Auf dem Trainingsplatz ebenso wie im Office hat Rangnick Expertenteams um sich geschart, die ihn unterstützen sollen. Doch dass Rangnicks Machtfülle auch riskant ist, nämlich wenn er Misserfolg hat, blenden sie bei RB weitgehend aus. Es bleibt dabei, dass Rangnick und der gesamte Klub großen Schaden nähmen, sollte das Team nicht seinen selbst formulierten Ansprüchen genügen. Doch damit das nicht eintritt, hat RB alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen, bis dann 2019 mit Nagelsmann der Mann kommt, dem Rangnick ein funktionierendes Gebilde übergeben will. Am besten mit der Champions-League-Qualifikation als Antrittsgeschenk.