Seite neu laden

Lookman-Deal mit Everton vor Abschluß?

Jubelt Ademola Lookman auch in der kommenden Saison wieder für RB Leipzig?

Jubelt Ademola Lookman auch in der kommenden Saison wieder für RB Leipzig? Foto: imago

Seit Wochen ist klar: RB Leipzig will Ademola Lookman zurück. Und der Leihspieler vom FC Everton will auch. Nun gibt es wohl bald eine Einigung, wie die Leipziger Volkszeitung berichtet.

Mintzlaff drückt die Kosten für Lookman

Laut Daily Mirror soll RB den Engländern ein Angebot über 18 Millionen Pfund unterbreitet haben. Das entspräche etwa den angeblich geforderten 20 Millionen Euro. Ein langwieriger Poker soll laut LVZ damit zu Ende gehen, bei dem vor allem Oliver Mintzlaff „um jeden Euro kämpfe“. Auch, weil Timo Werner nach seinem Aufstieg zum Nationalspieler nochmal teurer wurde. Und, weil man trotz Absprachen mit Geldgeber Dietrich Mateschitz im Sinne des Financial Fairplay vernünftig haushalten muss.

Heiße Gerüchteküche um ehemaligen Leihspieler Lookman

Zuletzt wurde auf allen Seiten viel spekuliert. Lookman postete mit Interpretationsspielraum auf Instagram. Der FC Everton wurde mit allerlei anderen Flügelspielern in Verbindung gebracht, darunter zwischenzeitlich sogar Emil Forsberg. Dann die Beteuerungen des FC Everton, Lookman eine Perspektive zu bieten. Auf der anderen Seite Bekenntnisse, jeder Spieler habe seinen Preis.

Ein Abgang des Spielers Richtung Leipzig ist noch bis zum 31. August möglich. Das Transferfenster für Zugänge schließt in der Premier League aber schon am 9. August. Ob im Trainingslager noch Neuzugänge vermeldet werden können, da war Ralf Rangnick sich unsicher.