Seite neu laden
-

Nachwuchs von RB Leipzig vor Saisonstart – Unklare Zukunft bei Erik Majetschak?

Für den Nachwuchs von RB Leipzig geht es in der Vorbereitung auf die kommende Saison auf die Zielgerade. Bereits am nächsten Wochenende steigen U19 und U17 des Vereins wieder in die Bundesliga ein.

Bereits am Freitag reist die U19 von RB Leipzig dann zum FC St. Pauli. Am Samstag empfängt die U17 ebenfalls den Hamburger Stadtteilklub am heimischen Cottaweg (11.08.2018, 11 Uhr).

Erschwerte Vorbereitung für U19 von RB Leipzig

Die Vorbereitung der U19 von RB Leipzig wurde in den letzten Wochen durch die Bedürfnisse der Profimannschaft beeinträchtigt. Aufgrund der dünnen Kaderdecke im Team von Ralf Rangnick, einigen Verletzungen und erst später von der WM zurückkehrenden Profis, waren diverse U19-Spieler häufig mit dem Profiteam unterwegs. In Seefeld weilten gleich acht U19-Spieler mit bei den Profis.

Beim Europa-League-Qualifikations-Rückspiel bei BK Häcken schafften es sieben Nachwuchsspieler sogar in den Spieltagskader. Mit Niclas Stierlin stand einer der Akteure sogar in der Startelf. Der Sechser ist allerdings auch der Einzige unter den Talenten, dem Ralf Rangnick das körperliche Niveau bescheinigte, um auf dem Profi-Niveau mitzuhalten.

Aufgrund der Abwesenheit zentraler Stützen der U19 verliefen die Testspiele des Teams von Trainer Alexander Blessin in der Vorbereitung eher holprig. Einem Sieg gegen die Männermannschaft des SSV Markranstädt folgte eine Niederlage gegen den FC Ingolstadt und ein Remis gegen den Halleschen FC, bevor man zuletzt ein 4:1 gegen den 1. FC Nürnberg feiern durfte.

Talente-Quartett von RB Leipzig bald komplett in der Welt verstreut?

Fraglich könnte noch sein, inwieweit auch Erik Majetschak in der kommenden Saison zum Kader der RB-U19 gehört. Zumindest meint die LVZ (Print), dass „sich seit Monaten Wechselgerüchte halten“. Zuletzt wurde Majetschak beim Spiel bei BK Häcken nach einer reichlichen Stunde eingewechselt und trat einen Tag später im Testspiel gegen Huddersfield Town an.

Majetschak gehört zu einem Quartett von RB-Talenten, die vor allem im U17-Bereich in der deutschen Nationalmannschaft zu den prägenden Figuren gehörten. Nicolas Kühn (Ajax Amsterdam) und Kilian Ludewig (Red Bull Salzburg) haben Leipzig inzwischen dauerhaft verlassen. Elias Abouchabaka wechselte für zwei Jahre leihweise zur SpVgg Greuther Fürth. Übrig geblieben ist von dem Quartett also nur noch Erik Majetschak.

U17 von RB Leipzig mit überzeugender Saisonvorbereitung

Leichter als die U19 hatte es die U17 von RB Leipzig in der Vorbereitung. Einer Niederlage gegen Banik Ostrava folgten drei Siege, darunter Kantersiege gegen Erfurt und Magdeburg (7:0, 11:1). Am Wochenende gelang auch die Bundesliga-Generalprobe mit einem 1:0 beim FC Augsburg. Zur U17-Mannschaft von Trainer Marco Kurth gehört in der kommenden Saison auch der englische Neuzugang Mathew Bondswell.