Seite neu laden
-

Vor Duell gegen Craiova: RB-Quartett zurück im Training

Vor dem Hinrunden-Spiel in der dritten Runde der Europa-League-Qualifikation gegen Rumäniens Pokalsieger CS Universitatea Craiova sind vier Spieler von RB Leipzig, die zuletzt fehlten, auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Doch noch nicht alle konnten auch mit dem Team trainieren.

Forsberg, Demme, Mukiele und Laimer wieder im Training bei RB Leipzig

Papa Emil Forsberg lief einen Tag nach der Geburt seiner Tochter Florence lächelnd auf den Trainingsplatz. Der schwedische WM-Teilnehmer war am vergangenen Donnerstag in seiner Heimat geblieben und hatte bis zu diesem Mittwoch freibekommen, um seiner Frau bei der Geburt im nordschwedischen Sundsvall beizustehen und seine Tochter zu begrüßen.

Und auch die zuletzt verletzten Nordi Mukiele (Adduktorenzerrung) und Konrad Laimer (Muskelverletzung) waren wieder mit auf dem Platz dabei. Mukiele absolvierte die Aufwärmübungen inklusive Sprüngen komplett mit, wirkte wieder fit. Das gleiche gilt für Diego Demme, der am Montag wegen muskulärer Probleme pausiert hatte.

Konrad Laimer absolvierte gemeinsam mit Reha-Trainer Frank Roßner nur einige Läufe, konnte noch nicht mit der Mannschaft üben. Noch nicht wieder fit ist Dayot Upamecano, der weiter an einer Schienbeinprellung laboriert.

Inwieweit Mukiele bereits eine Option für das Spiel gegen Craiova am morgigen Donnerstag ist, ist noch nicht bekannt. Das Training an diesem Mittwoch war lediglich für Medienvertreter für 15 Minuten geöffnet.

Mehr Informationen zu Personal und Europa-League-Spiel lesen Sie in unserem Ticker von der Pressekonferenz ab 13.30 Uhr.