Seite neu laden

Pressekonferenz vor dem Spiel bei der TSG 1899 Hoffenheim

Pressekonferenz bei RB Leipzig mit Ralf Rangnick. (Foto: Imago)

Pressekonferenz bei RB Leipzig mit Ralf Rangnick. (Foto: Imago)

Heute findet bei RB Leipzig die Pressekonferenz vor dem sechsten Spieltag der Bundesliga statt. Trainer Ralf Rangnick wird dabei ab 12.30 Uhr Gesprächspartner sein. Am Samstag tritt RB bei der  TSG 1899 Hoffenheim an (29.09.2018, 15.30 Uhr). Dabei treffen mit dem Neunten und dem Achten zwei unmittelbare Tabellennachbarn aufeinander.

Infos auf Pressekonferenz zur Personalsituation bei RB Leipzig

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und RB Leipzig kann man aktuelle Informationen zur Personalsituation erwarten. Unklar ist derzeit noch der Verletzungsstand bei Lukas Klostermann und Marcelo Saracchi. Beide waren gegen Stuttgart zuletzt ausgefallen. Vor allem bei Saracchi bestand die Hoffnung, dass er bis zum Hoffenheim-Spiel wieder fit wird. Gestern trainierte er allerdings noch individuell.

Speziell wird das Spiel zwischen RB Leipzig und der TSG Hoffenheim dadurch, dass TSG-Coach Nagelsmann nächste Saison RB-Trainer wird. Nagelsmann selbst erklärte vor der Partie, dass es für ihn trotzdem „ein ganz normales Bundesligaspiel“ ist. Er spiele auch nicht gegen seinen künftigen Chef, da das Oliver Mintzlaff sei. Wie Rangnick zum Aufeinandertreffen mit seinem Nachfolger in der kommenden Saison steht, wird er sicher in der Pressekonferenz verraten.

Ralf Rangnick trifft zum ersten Mal auf Julian Nagelsmann und auf die TSG

Beim Spiel zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und RB Leipzig treffen die Trainer Ralf Rangnick und Julian Nagelsmann zum ersten Mal in ihrer Karriere aufeinander. Allerdings arbeiteten sie 2010 noch für ein halbes Jahr beim selben Verein. Rangnick als Trainer der TSG 1899 Hoffenheim, Nagelsmann als Co-Trainer der U17.

Gegen seinen ehemaligen Verein saß Ralf Rangnick noch nie in einem Pflichtspiel auf der Trainerbank. Bei RB Leipzig stehen in den direkten Aufeinandertreffen ein Sieg, ein Unentschieden und zwei Niederlagen in der Bilanz. In der letzten Saison setzte es unter Ralph Hasenhüttl zwei Klatschen mit insgesamt 2:9 Toren.

Anpfiff für PK um 12.30 Uhr

Verfolgen kann man die Pressekonferenz vor dem Spiel zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und RB Leipzig mit Ralf Rangnick ab 12.30 Uhr. Zu sehen ist das ganze entweder im Livestream auf der Vereinswebsite oder auf der Vereinsfacebookseite. Einen Liveticker in Schriftform gibt es bei rotebrauseblogger.de. Berichte findet man im Anschluss an die Pressekonferenz hier bei RBlive.