Seite neu laden

6:0 und Viererpack durch Forrest: Auch Celtic Glasgow ist heiß

Der kommende Gegner von RB Leipzig, Celtic Glasgow, kann auch 6:0. Callum McGregor bejubelt den Schlusspunkt. Foto: imago

Der kommende Gegner von RB Leipzig, Celtic Glasgow, kann auch 6:0. Callum McGregor bejubelt den Schlusspunkt. Foto: imago

Mit einem 6:0-Heimsieg hat RB Leipzig vor der Länderspielpause gezeigt, dass die Mannschaft immer weiter zusammenwächst. Der kommende Gegner in der Europa League schlug sich am Wochenende aber auch nicht schlecht.

Celtic Glasgow musste auswärts zum Tabellenachten St. Johnstone reisen. Dort fackelte die Mannschaft von Trainer Brendan Rodgers nicht lange. Auch hier stand es nach einer guten halben Stunde bereits 4:0 und James Forrest hatte den Gastgebern schon drei Tore eingeschenkt. Ein viertes legte er noch vor der Halbzeit drauf, in der zweiten Hälfte traf „nur“ noch Callum McGregor zum 6:0-Endstand.

Damit geht auch Glasgow mit einem Erfolgserlebnis in die Länderspielpause. Im Kader stehen insgesamt siebzehn Nationalspieler, von denen zwölf auch im letzten Aufgebot für ihr Land waren. Davon spielen sechs für Schottland, das am 11. Oktober auf Israel trifft.