Seite neu laden
-

Kampl sagt Länderspiele ab – Mini-Trainingsgruppe beim Auslaufen

Kevin Kampl wird krankheitsbedingt nicht zu Länderspielen der slowenischen Fußball-Nationalmannschaft reisen. Insgesamt sind 15 Leipziger bei Ihren Nationalteams unterwegs. Lediglich fünf RB-Kicker trainierten am Montagmorgen beim Auslaufen.

„Erneuter Infekt”: Kevin Kampl sagt Länderspielereisen ab

Kevin Kampl hat wegen eines „erneuten Infektes”, wie RB Leipzig mitteilte, seine Teilnahme an den Länderspielen der slowenischen Nationalmannschaft absagen müssen. Slowenien spielt in der Nations-League-Staffel-C gegen Norwegen und Zypern.

Torschütze Kampl hatte beim 6:0 gegen den 1. FC Nürnberg furios aufgespielt, dann aber wegen Hüftproblemen in der Halbzeit ausgewechselt werden müssen. Nach seinem Einsatz hatte Kampl Schüttelfrost bekommen. In den Tagen zuvor war der 27-Jährige bereits wegen eines Infektes nicht einsatzfähig gewesen. Eine MRT-Untersuchung von Hüfte und Leiste hatte ergeben, dass keine strukturelle Verletzungen vorliegt.

In Abwesenheit von insgesamt 15 Spielern trainierten am Montagvormittag nach dem Triumph lediglich sieben Spieler, darunter die Franzosen Jean-Kévin Augustin, Nordi Mukiele und Ibrahima Konaté sowie Diego Demme und Marcel Halstenberg. Torhüter Marius Müller und Atinc Nukan übten individuell auf einem Nebenplatz. (RBlive/ms/uk)

Spaß beim Training …

… und beim Autogramme-Schreiben (Fotos: RBLive).

Leipzigs Nationalspieler auf einen Blick:

  • Timo Werner (Deutschland)
  • Lukas Klostermann (Deutschland U21)
  • Julian Krahl (Deutschland U19)
  • Marcel Sabitzer (Österreich)
  • Stefan Ilsanker (Österreich)
  • Konrad Laimer (Österreich U21)
  • Yussuf Poulsen (Dänemark)
  • Péter Gulácsi (Ungarn)
  • Willi Orban (Ungarn)
  • Yvon Mvogo (Schweiz)
  • Bruma (Portugal)
  • Emil Forsberg (Schweden)
  • Marcelo Saracchi (Uruguay)
  • Dayot Upamecano (Frankreich U21)
  • Matheus Cunha (Brasilien U20)