Seite neu laden

Hertha gegen RB Leipzig mit bester Quote des Spieltags

Durchschnittliche Quote für RB Leipzig bei Sky. (Foto: Imago)

Durchschnittliche Quote für RB Leipzig bei Sky. (Foto: Imago)

Es war zumindest für die RB-Anhänger ein rundum gelungener Abend, das 3:0 im Auswärtsspiel bei Hertha BSC. Bei Sky vergnügten sich auch recht viele Zuschauer mit der Partie.

730.000 Zuschauer haben am Samstagabend ihren Fernseher eingeschaltet, berichtet meedia.de. Kein Spiel des Wochenendes hatte mehr Zuschauer als Hertha BSC gegen RB Leipzig. Für RB war es nach den Partien in Dortmund und Frankfurt und gegen Schalke aber nur die drittbeste Quote dieser Spielzeit.

Erstes Samstagabendspiel der Saison für RB Leipzig mit durchschnittlicher Sky-Quote

RB Leipzig trat am zehnten Spieltag zum ersten Mal in dieser Saison zu einem Topspiel am Samstagabend an. Letzte Saison waren es zum selben Zeitpunkt bereits vier Samstagabendspiele gewesen. Aufgrund der Teilnahme an der Europa League spielt RBL 2018/2019 in der Bundesliga häufig am Sonntag. Schon fünfmal war man dort im Einsatz.

Im Vergleich zur Vorsaison war die Sky-Quote des Spiels gegen Hertha durchschnittlich. Während die Samstagspiele gegen Dortmund und Bayern 2017/2018 jeweils die Millionen-Marke überschritten, schauten sonst zur Topspielzeit um 18.30 Uhr zwischen 690.000 und 890.000 Menschen bei den RB-Spielen zu. Je zweimal spielte man dabei gegen Schalke und Mönchengladbach.

RB Leipzig mit den meisten Zuschauern am 10. Spieltag

Am zehnten Spieltag der Bundesliga 2018/2019 kamen die sonntäglichen Einzelspiele Mönchengladbach gegen Düsseldorf und Mainz gegen Bremen mit 670.000 bzw. 610.000 Zuschauern nicht an die RB-Quoten heran. Am Samstagnachmittag hatten sich 290.000 für das Spiel zwischen Bayern und Freiburg und gegen die vier Parallelspiele entschieden. Insgesamt 1,45 Millionen Menschen saßen zu dieser Zeit vor einem der fünf Bundesligaspiele oder verfolgten die Konferenz.

In der Gesamttabelle der Sky-Quoten der Saison 2018/2019 wird RB Leipzig von Meedia nun auf Rang 4 geführt. Damit liegt man an der Spitze eines sehr engen Pulks von insgesamt sieben Teams, darunter Bremen, Mönchengladbach, Hertha oder Stuttgart, die mit einigem Abstand auf das Toptrio Bayern, Dortmund und Schalke folgen.

Einschaltquoten für RB Leipzig 2018/19

  1. Spieltag: Borussia Dortmund – RB Leipzig (Sonntag, 18.00 Uhr): 1.110.000 Zuschauer
  2. Spieltag: RB Leipzig – Fortuna Düsseldorf (Sonntag, 15.30 Uhr): 580.000 Zuschauer
  3. Spieltag: RB Leipzig – Hannover 96 (Samstag, 15.30 Uhr): 80.000 Zuschauer (plus 80.000 in der Konferenz)
  4. Spieltag: Eintracht Frankfurt – RB Leipzig (Sonntag, 18 Uhr): 840.000 Zuschauer
  5. Spieltag: RB Leipzig – VfB Stuttgart (Mittwoch, 20.30 Uhr): 90.000 Zuschauer (plus 80.000 in der Konferenz)
  6. Spieltag: TSG Hoffenheim – RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr): 110.000 Zuschauer (plus 180.000 in der Konferenz)
  7. Spieltag: RB Leipzig – FC Nürnberg (Sonntag, 18 Uhr): 640.000 Zuschauer
  8. Spieltag: FC Augsburg – RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr): 40.000 Zuschauer (plus 35.000 in der Konferenz)
  9. Spieltag: RB Leipzig – Schalke 04 (Sonntag, 15.30 Uhr): 850.000 Zuschauer
  10. Spieltag: Hertha BSC – RB Leipzig (Samstag, 18.30 Uhr): 730.000 Zuschauer

Der Mediendienst Meedia ermittelt zu jedem Bundesligaspieltag die Zuschauerquoten und fasst in einer Gesamttabelle die Attraktivität der Begegnungen für die Pay-TV-Abonnenten zusammen. Das Publikum der Samstagskonferenz wird dabei den Begegnungen prozentual im Verhältnis der jeweiligen Einzeloptionen zugeschlagen. Nicht einberechnet werden allerdings alle Spiele, die auf Eurosport gezeigt werden und für die keine Quoten ausgewiesen werden.