Seite neu laden
Peter Gulacsi spendet seine Prämien in Zukunft an wohltätige Zwecke. Foto: imago

Peter Gulacsi spendet seine Prämien in Zukunft an wohltätige Zwecke. Foto: imago

„Ehre und Verantwortung“: Peter Gulacsi spendet seine Nationalelf-Prämien

Im letzten Länderspiel des Jahres konnten Peter Gulácsi und Willi Orban nochmal einen souveränen 2:0-Sieg gegen Finnland feiern. Der RB-Keeper kündigte anschließend an, die Prämien für gute Zwecke zu spenden.

Es sei immer sein Traum gewesen, für Ungarn zu spielen. Die Auftritte im Trikot der Nationalelf bedeuten für Gulácsi eine „große Ehre und Verantwortung“. Aus dem Grund habe er beschlossen, dass er die Spiele für sein Heimatland quasi mit ehrenamtlichem Auftrag absolviert – und die finanziellen Zuwendungen an Hilfsorganisationen spendet. Dazu will er demnächst immer wieder eine neue Stiftung bekanntgeben, die er dann unterstützt. Auch Weltmeister Kylian Mbappé hatte im Anschluss an den Titelgewinn 2018 in Russland seine komplette WM-Prämie gespendet.