Seite neu laden
Keine Poolbilder: Auch 2019 fährt RB Leipzig nicht ins Winter-Trainingslager (Foto: imago).

Keine Poolbilder an der Algarve: Auch 2019 fährt RB Leipzig nicht ins Winter-Trainingslager (Foto: imago).

Kein Trainingslager: RB bleibt in der Winterpause in Leipzig

RB Leipzig verzichtet wie im Vorjahr auf ein Winter-Trainingslager. „Wir bleiben wieder hier, haben hier gute Bedingungen. Zudem würden wir noch mal Zeit durch zwei Reisetage verlieren”, sagte Leipzigs Trainer Ralf Rangnick bei der Pressekonferenz an diesem Freitag.

Zuletzt waren die Sachsen im Januar 2017 im portugiesischen Lagos im Vorbereitungs-Trainingslager. Davor hatte Rasenballsport im türkischen Belek Quartier bezogen. Im vergangenen Januar hatte sich RB gegen ein ebenfalls in Lagos angedachtes Camp entschieden, weil die Winterpause durch die Weltmeisterschaft noch kürzer war als in dieser Saison.

Keine Verlängerung des Winterurlaubs

Mit zusätzlichen freien Urlaubstage wolle er das Team im Jahres-Endspurt nicht motivieren, erklärte der Fußballlehrer. „Das würden größere Teile des Kaders gar nicht begrüßen, weil wir so unsere Chancen auf eine gute Rückrunde verringern würden.”

So wird RB am 4. oder 5. Januar 2019 ins Training einsteigen, sagte Rangnick. Das Team startet am 19. Januar (Sa., 18.30 Uhr) mit dem Topspiel gegen Borussia Dortmund in die zweite Halbserie. (RBlive/dpa/uk)