Seite neu laden
Joscha Wosz war zwei Mal für die U17 erfolgreich. Foto: imago

Joscha Wosz war zwei Mal für die U17 erfolgreich. Foto: imago

Spielabsage bei RB-Frauen in Berlin – Nachwuchs erfolgreich

Die Frauenmannschaft von RB Leipzig musste am Wochenende keinen Zeh krumm machen, um den nächsten Dreier einzufahren. Auf dem Rasen konnte dagegen die U19 und U17 ihre Spiele gewinnen.

BSC Marzahn bekommt nicht genug fitte Spielerinnen zusammen

Die Mannschaft von Katja Greulich war bereits 20 Kilometer vor Marzahn, als der Gegner das Regionalligaspiel absagte. Der Tabellenvorletzte hatte schlicht und einfach krankheitsbedingt nicht genügend Spielerinnen zusammen bekommen. Die Partie wird laut RB-Webseite mit 2:0 für RB Leipzig gewertet, daher fuhr das Frauenteam die nächsten drei Punkte ein und steht mit einem Punkt weniger hinter Blau-Weiß Hohen Neuendorf, die zwei Spiele mehr gespielt haben.

U19 bleibt Tabellenführer St. Pauli auf den Fersen

Als Tabellenzweiter mit zwei Punkten Rückstand auf den FC St. Pauli ging die U19 gegen den TSV Niendorf ins Rennen. Mit zwei schnellen Toren – nach sieben Minuten durch Nicolas Fontaine und zwei Minuten nach der Pause durch Fabrice Hartmann – besiegelte die Mannschaft von Alexander Blessin den nächsten Dreier. Durch ein 6:0 zog der nun punktgleiche VfL Wolfsburg dennoch an RB vorbei, Tabellenführer FC St. Pauli konnte den Vorsprung mit einem 3:1 bei Union Berlin halten.

Joscha Wosz mit Doppelpack beim 5:1

Ein direktes Duell gegen den FC St. Pauli gewann hingegen die B-Jugend von Marco Kurth. Beim 5:1 traf Joscha Wosz doppelt, der siebenfache Pokal-Torschütze Dennis Borkowski steuerte ebenfalls einen Treffer bei. Mit einem Spiel weniger rangiert die U17 nun auf dem dritten Platz, drei Punkte hinter Hertha BSC und vier hinter dem VfL Wolfsburg. Dahinter wird der Abstand des Spitzentrios mittlerweile sieben Punkte.