Seite neu laden
Daniel Ginczek vom VfL Wolfsburg scheiterte mehrfach an Peter Gulacsi. Foto: imago

Daniel Ginczek vom VfL Wolfsburg scheiterte mehrfach an Peter Gulacsi. Foto: imago

Trotz Serien-Ende: Peter Gulacsi starker Rückhalt bei RB Leipzig

Gegen den VfL Wolfsburg riss die Serie von RB Leipzig und Peter Gulacsi verlor seine weiße Weste. Das Ergebnis spiegelte jedoch nicht seine Leistungen wieder, denn die ist seit Wochen herausragend.

Gulacsi der beste Torwart der Bundesliga

„Wir sind die einzige Mannschaft mit Gegentoren im einstelligen Bereich“, rühmte Ralf Rangnick RB Leipzig vor der Partie in Wolfsburg. Damit spielte er auf die starken Leistungen der Defensive und vor allem von Peter Gulacsi an. „Pete in allen Spielen gespielt, rein statistisch betrachtet ist er der beste Torwart der Bundesliga.“ Die geringe Zahl an Gegentoren ist natürlich auch auf seine Vorderleute zurückzuführen. Deswegen liegt er bei der Anzahl der Paraden mit durchschnittlich 2,12 pro 90 Minuten auch nur auf dem 17. Platz. Prozentual hat er aber die mit Abstand beste Quote an abgewehrten Schüssen (78,6 Prozent) und vereitelten Großchancen (64,3 Prozent).

Besonders wichtig waren seine Paraden zu Saisonbeginn. In den Spielen gegen Düsseldorf, Frankfurt, Hannover oder Hoffenheim sicherte er mit seinen Leistungen einige Punkte, ohne die RB Leipzig jetzt weniger gut dastehen würde.

Rangnick: „Gulacsis Rolle hat ein Stück weit zugenommen“

Am Wochenende musste Peter Gulacsi zum ersten Mal seit Wochen hinter sich greifen. Der RB-Keeper war darüber auch alles andere als erfreut, denn es führte seit langem mal wieder zu einer Niederlage. Und ihm war dabei kein Vorwurf zu machen, denn nach der starken Abwehr gegen Daniel Ginczek konnte Jerome Roussillon freistehend einschieben. Mit weiteren Paraden hielt er RB lange im Spiel, hatte sich trotz der Niederlage beim Kicker eine starke Note (2,5) verdient.

Das entspricht sogar seinem aktuellen Durchschnitt, auch im letzten Jahr führte er teamintern diese Statistik an. „Seine Rolle ist klar, sie hat auch ein Stück weit zugenommen. Er ist ein toller Mensch, ein Vollprofi und in absoluter Rückhalt für die Mannschaft“, so sein Trainer über Gulacsi. Wenn RB Leipzig am Donnerstag bei FC Salzburg antritt, wird Peter Gulacsi diese Rolle aber wieder Yvon Mvogo überlassen.

(RBlive/ms/Daten:Ligainsider)