Seite neu laden

Wochenlange Pause: Bänderriss bei Elias Abouchabaka

Elias Abouchabaka verletzte sich im Spiel gegen Aue. Bei RB Leipzig steht er noch bis 202 unter Vertrag. Foto: imago

Elias Abouchabaka verletzte sich im Spiel gegen Aue. Bei RB Leipzig steht er noch bis 202 unter Vertrag. Foto: imago

Elias Abouchabaka steht noch bei RB Leipzig unter Vertrag und ist für zwei Spielzeiten an Greuther Fürth verliehen. Bei den Kleeblättern verpasst er womöglich die Wintervorbereitung.

Verletzung stoppt Abouchabaka nach Einwechselung

Bislang spielte Elias Abouchabaka häufiger für die Reserve in der Regionalliga. Dort erzielte er in acht Spielen zwei Tore und bereitete zwei weitere vor. Die Profimannschaft steht in der zweiten Bundesliga auf dem achten Platz und eine erste halbe Stunde durfte Abouchabaka beim 0:4 gegen Union Berlin spielen. Beim 0:5-Debakel gegen Erzgebirge Aue brachte ihn Trainer Damir Buric beim Stand von 0:2 nach einer Stunde. Keine fünf Minuten später musste er ihn wieder vom Platz nehmen. Abouchabaka hatte sich einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen und fällt mehrere Wochen aus.

Rückkehr 2020 zum Profiteam von RB Leipzig?

Das Trainingslager im türkischen Belek vom 7. bis 15. Januar könnte damit ohne ihn stattfinden. Der 18-Jährige Jugendnationalspieler kam 2015 von Hertha BSC Berlin und schaffte bei RB den Sprung aus der U19 nicht in den Profikader. 2020 wird er nach Stand der Dinge zu RB Leipzig zurückkehren.