Seite neu laden

Sehr gute Quote für RB-Spiel bei Bayern München

RB Leipzig mit einer sehr guten Einschaltquote bei Sky. (Foto: Imago)

RB Leipzig mit einer sehr guten Einschaltquote bei Sky. (Foto: Imago)

Fußballerisch war das Aufeinandertreffen zwischen Bayern München und RB Leipzig überschaubar. Doch bei Sky schauten sich sehr viele Zuschauer die vor allem auf Defensive setzende Auseinandersetzung an.

Trotz dreier Parallelspiele am Mittwochabend entschieden sich 570.000 Menschen für die Einzeloption des Spiels zwischen dem Dritten und dem Vierten in der Bundesliga, wie meedia.de berichtet. Das war mehr als die Hälfte derer, die überhaupt am Mittwoch einschalteten.

Vize-Quote für RB Leipzig

Übertroffen wurde die Quote lediglich von der Partie zwischen Schalke und Leverkusen. Die hatten am Mittwoch 710.000 Zuschauer, aber um 18.30 Uhr auch noch keine Konkurrenz anderer Spiele.

Die Einschaltquote beim Bayern-Spiel war die zweithöchste RB-Quote überhaupt für einen Spieltermin mit parallelen Ansetzungen in zweieinhalb Jahren Bundesliga. Deutlich übertroffen wurde die Zahl nur einmal. Vor ziemlich genau zwei Jahren war es auch das Spiel zwischen Bayern und RB Leipzig, das am Mittwochabend vor Weihnachten gleich 790.000 Zuschauer zur Einzeloption bei Sky schalten ließ.

Einschaltquoten für RB Leipzig 2018/19

  1. Spieltag: Borussia Dortmund – RB Leipzig (Sonntag, 18.00 Uhr): 1.110.000 Zuschauer
  2. Spieltag: RB Leipzig – Fortuna Düsseldorf (Sonntag, 15.30 Uhr): 580.000 Zuschauer
  3. Spieltag: RB Leipzig – Hannover 96 (Samstag, 15.30 Uhr): 80.000 Zuschauer (plus 80.000 in der Konferenz)
  4. Spieltag: Eintracht Frankfurt – RB Leipzig (Sonntag, 18 Uhr): 840.000 Zuschauer
  5. Spieltag: RB Leipzig – VfB Stuttgart (Mittwoch, 20.30 Uhr): 90.000 Zuschauer (plus 80.000 in der Konferenz)
  6. Spieltag: TSG Hoffenheim – RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr): 110.000 Zuschauer (plus 180.000 in der Konferenz)
  7. Spieltag: RB Leipzig – FC Nürnberg (Sonntag, 18 Uhr): 640.000 Zuschauer
  8. Spieltag: FC Augsburg – RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr): 40.000 Zuschauer (plus 35.000 in der Konferenz)
  9. Spieltag: RB Leipzig – Schalke 04 (Sonntag, 15.30 Uhr): 850.000 Zuschauer
  10. Spieltag: Hertha BSC – RB Leipzig (Samstag, 18.30 Uhr): 730.000 Zuschauer
  11. Spieltag: RB Leipzig – Bayer Leverkusen (Sonntag, 15.30 Uhr): 630.000 Zuschauer
  12. Spieltag: VfL Wolfsburg – RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr): 40.000 Zuschauer (plus 40.000 in der Konferenz)
  13. Spieltag: RB Leipzig – Borussia Mönchengladbach (Sonntag, 15.30 Uhr): 710.000 Zuschauer
  14. Spieltag: SC Freiburg – RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr): 10.000 Zuschauer (plus 10.000 in der Konferenz)
  15. Spieltag: RB Leipzig – Mainz 05 (Sonntag, 15.30 Uhr): 580.000 Zuschauer
  16. Spieltag: Bayern München – RB Leipzig (Mittwoch, 20.30 Uhr): 570.000 Zuschauer (plus 480 in der Konferenz)

Zur Methodik: Für die Zuschauertabelle wertet meedia.de sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben.

(RBlive/mki)