Seite neu laden

„Leichte Innenbandblessur“: Forsberg nach Stuttgart-Sieg zum Doc

Emil Forsberg zog sich im Spiel gegen Stuttgart eine Innenbandverletzung zu. Foto: imago

Emil Forsberg zog sich im Spiel gegen Stuttgart eine Innenbandverletzung zu. Foto: imago

Fußball-Bundesligist RB Leipzig bangt nach dem 3:1 beim VfB Stuttgart erneut um Mittelfeldspieler Emil Forsberg. „Er hat eine leichte Innenbandblessur. Ich hoffe nicht, dass es was Schlimmeres ist. Er wird morgen, übermorgen behandelt“, sagte Trainer Ralf Rangnick am Samstag. Eine genaue Diagnose über die Schwere der Verletzung steht als noch aus.

Erster Startelfeinsatz für Forsberg seit Oktober

Im Spiel gegen Stuttgart war der schwedische Offensivspieler nach einer knappen Stunde ausgewechselt worden. Zuvor hatte der 27-Jährige wegen hartnäckiger Adduktorenproblemen fast vier Monate pausieren müssen und wurde in den letzten drei Spielen mit Kurzeinsätzen herangeführt. Auch in der Vorsaison war er länger ausgefallen.