Seite neu laden

Pflichtsiege für U19 und Frauen, U17 lässt Punkte liegen

Die U19 von RB Leipzig hat sich gegenüber dem Vorjahr leicht verbessert. Symbolfoto: imago

Die U19 von RB Leipzig. Symbolfoto: imago

Mit einem 1:0-Sieg gegen den TSV Havelse schob sich die U19 von Alexander Blessin am Samstag an Hannover 96 vorbei auf Rang drei der A-Junioren-Bundesliga Nordost. Fabrice Hartmann erzielte das einzige Tor der Partie gegen den Tabellenzwölften, Moritz Schulze hielt den Dreier bei einem Elfmeter des TSV fest. Aus den Top 6 holte sonst nur noch Werder Bremen drei Punkte. Und die gegen den Tabellenführer aus Wolfsburg, sodass RB Leipzig nun sechs Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter hat.

U17 trotz Remis weiter Dritter

Auch die U17 hatte mit Tennis Borussia Berlin einen Abstiegskandidaten vor der Brust, kam aber nicht über ein 1:1 hinaus. Weil sich das Spitzenduo VfL Wolfsburg und Hertha BSC Berlin ebenfalls Unentschieden trennten, blieb der Abstand von sechs Punkten erhalten.

Frauen gewinnen Nachholspiel gegen Marzahn

Die Frauenmannschaft trat im Nachholspiel beim BSC Marzahn an und gewann 4:0. Das Spiel war zuvor kurzfristig ausgefallen, als die Mannschaft von Katja Greulich beinah schon in Berlin war. Statt einer Entscheidung am grünen Tisch pro RB mussten die Leipzigerinnen aber nochmal den Weg antreten. „Die Vorbereitung war auf Anfang März ausgelegt, zudem mussten wir zwei Testspiele absagen“, wird Greulich auf der Vereinswebsite zitiert. „Nun nutzen wir das Spiel eben als Vorlauf für das anschließende schwere Spiel gegen Viktoria Berlin.“ Mit dem Ergebnis des Spiels war die RB-Trainerin zufrieden, denn nun sind die Frauen Tabellendritte.