Seite neu laden

Nicht in Form: Emil Forsberg braucht nach langer Pause noch Zeit

Emil Forsberg war bei RB Leipzig lange fort. Jetzt bekommt er seine Zeit. Foto: imago

Emil Forsberg war bei RB Leipzig lange fort. Jetzt bekommt er seine Zeit. Foto: imago

Dass Emil Forsberg bis Mitte Februar 2019 schon in vier Spielen der Rückrunde mitwirken konnte, hätte Ralf Rangnick noch zu Jahresbeginn stark bezweifelt. Nach den ersten Einsätzen wird der Spielmacher aber aktuell wieder schonend aufgebaut.

Rangnick über Forsberg: „Er muss Rückstand aufholen“

Gegen den VfB Stuttgart stand Forsberg das erste Mal in der Anfangsformation und absolvierte eine knappe Stunde. Wirklich überzeugen konnte er nicht. In der Abstimmung von RBlive zum Spieler des Spiels bekam er die wenigsten Stimmen von allen.

Das lag auch an seiner mangelnden Fitness, die er nach der langen Pause von vier Monaten noch nicht haben kann. „Er muss in den nächsten Tagen und Wochen weiter den Rückstand aufholen“, betonte auch Rangnick gegenüber dem Kicker. „Da ist er auf einem sehr guten Weg. Wir hoffen sehr, dass wir ihn bald wieder in Topform erleben.“