Seite neu laden

Treuebonus: RB Leipzig bringt Fans kostenlos zum DFB-Pokal-Viertelfinale

Im DFB-Pokal soll der Auswärtsblock in Augsburg sehr gut mit Fans von RB Leipzig gefüllt sein. (Foto: Imago)

Im DFB-Pokal soll der Auswärtsblock in Augsburg sehr gut mit Fans von RB Leipzig gefüllt sein. (Foto: Imago)

Mit einem Ticketangebot bedankt sich RB Leipzig bei seinen treuesten Anhängern. Zum DFB-Pokal-Viertelfinale bringt der Klub Teile der Anhänger mit kostenlosen Bus-Tickets.

Am 02.04.2019 steht für RB Leipzig das wichtigste Pokalspiel der Vereinsgeschichte an. Im Spiel beim FC Augsburg will sich der Verein nach der erstmaligen Teilnahme am Viertelfinale auch für das Halbfinale qualifizieren. Auch schon ein mögliches Pokalfinale in Berlin haben Spielern und Verantwortlichen dabei schon im Hinterkopf. Im Sachsenpokal machte der Klub 2011 und 2013 bereits die Erfahrung eines Pokalsieges. Beide Male besiegte man den Chemnitzer FC.

Kostenlose Bustickets für Fans von RB Leipzig

Die Reise zum FC Augsburg wird für Teile der Anhängerschaft kostenlos sein. Dauerkartenbesitzern und Vielfahrern wird ab sofort zu ihrer kostenpflichtigen Eintrittskarte im Online-Shop ein Ticket für eine Anreise mit dem Bus spendiert. Mit der Aktion will sich der Verein für die Treue der Fans bedanken. Ab Montag gehen die Pokaltickets auch in den freien Verkauf.

Als Nebeneffekt könnte die Aktion zu einem volleren Gästeblock führen. Zum Bundesligaspiel in Augsburg war der Auswärtsblock mit 900 Fans vergleichsweise leer geblieben. Das Pokalspiel liegt zudem an einem für Fans ungünstigen Dienstagabend. Die Partie wird live auch in der ARD übertragen. Auch auf Augsburger Seite bedankt man sich anlässlich des Pokalspiels gegen Leipzig bei Dauerkarteninhabern, indem man deren Karte automatisch kostenfrei freischaltet.

RB-Ticketaktionen zum Vereinsjubiläum

Zuletzt hatte RB Leipzig bereits zu den Spielen gegen Hoffenheim und Augsburg Ticketaktionen aufgelegt. Dabei waren anlässlich des zehnjährigen Vereinsgeburtstages Ticketkontingente für nur zehn Euro pro Platz im ganzen Stadion verkauft worden. Im Zuge dessen hatte RB weitere Aktionen auch für Dauerkartenbesitzer angekündigt.

Dabei geht es einerseits um ein Dankeschön an die Anhängerschaft, aber auch um das Werben um neue Zuschauer. Oliver Mintzlaff hatte sich in der jüngeren Vergangenheit unzufrieden mit dem Zuschauerzuspruch gezeigt und kündigte an um die bestehenden und um neue Fans zu kämpfen. Im Schnitt rund 4.000 Zuschauer hat der Klub in der Bundesliga pro Spiel seit der ersten Saison in der Bundesliga verloren. Die Red Bull Arena gegen Augsburg wird im Heimbereich allerdings nahezu ausverkauft sein und somit so viele Besucher haben wie noch nie bei einer Partie gegen den FCA.

(RBlive/ mki)