Seite neu laden

RB-Frauen und U19 gewinnen, U17 unterliegt Bremen

Die U19 von RB Leipzig bei einem Spiel am Cottaweg. Symbolbild: imago

Die Frauenmannschaft von RB Leipzig fuhr am Sonntag einen ungefährdeten Sieg ein. Gegen harmlose Bischofswerdaerinnen tat sich die Mannschaft von Katja Greulich aber lange ungewöhnlich schwer.

Frauen mit Arbeitssieg gegen Bischofswerda

Zwei Kantersiege waren zuvor das Ergebnis in Liga und Pokal. Diesmal bissen sich die RB-Frauen eine halbe Stunde die Zähne aus, ehe Marie-Luise Hermann ihr Team mit dem 1:0 auf die Siegerstraße brachte. Auch in der zweiten Hälfte fiel nur ein einziger Treffer, Natalie Grenz machte mit dem 2:0 in der 60. Minute den Deckel auf das Spiel. Die Frauen sind weiterhin Dritter und haben neun Punkte Rückstand auf Platz zwei.

U19 schlägt den amtierenden Meister

Auch RB Leipzigs U19 fuhr am Samstag einen 2:0-Sieg ein. Das Duell gegen den Meister der Vorsaison und aktuellen Tabellensiebten Hertha BSC verlief ähnlich. Tom Krauß brachte RB per Foulelfmeter in Führung, die Noah Jean Holm in der Anfangsphase der zweiten Hälfte ausbauen konnte. Nun liegt das Team von Alexander Blessin einen Punkt hinter Werder Bremen auf Platz vier, die aber noch ein Spiel mehr haben.

Niederlage für U17 gegen Bremen

Werder Bremen hieß am Wochenende auch der Gegner der U17. In einer torreichen Partie ging RB zwar in Führung, danach aber zwischenzeitlich mit 1:4 in Rückstand. Leipzig steckte nicht auf und erzielte sogar noch drei Treffer, aber Werder Bremen behielt letzlich mit 6:4 die Oberhand, auch weil Felix Meyer noch ein Eigentor unterlief. In der Tabelle bleibt RB Dritter vor Bremen, der Abstand auf Tabellenführer Hertha BSC beträgt acht Punkte.