Seite neu laden

Nun doch: RB Leipzig verlängert mit Yussuf Poulsen bis 2022

Yussuf Poulsen hat um ein jahr verlängert. Foto: RBlive

Yussuf Poulsen hat um ein Jahr verlängert. Foto: RBlive

Ralf Rangnick hatte sich zuletzt zurückhaltend zu einer Vertragsverlängerung mit Yussuf Poulsen geäußert. Nun hat sich das Blatt doch gewendet.

Yussuf Poulsen verlängert bei RB bis 2022

Neben Ralf Rangnick saß nur wenig überraschend Yussuf Poulsen auf dem Podium, denn über seine Vertragsverlängerung war kurz zuvor spekuliert worden. Nun hat er bis 2022 unterschrieben. „Darüber freuen wir uns sehr und ich gehe davon aus, dass auch Yussi sich sehr freut“, so Ralf Rangnick, der zuvor erst auf Julian Nagelsmanns Meinung warten wollte. Der war letztlich als kommender Trainer in die Planungen eingebunden, auch wenn er nicht an den Details beteiligt war. „Er hat ja am eigenen Leib erfahren, wie sich Yussuf entwickelt hat. Es war auch in seinem Interesse“, so Rangnick zur Entscheidung.

Um ein Jahr hat Poulsen damit seinen Vertrag ausgedehnt. „Das war erst der Anfang“, sagte Yussuf Poulsen zur Dauer. „Wir haben um ein Jahr verlängert, aber das heißt nicht, dass ich noch weiter spiele. Es kann sein, dass es noch vier oder fünf Jahre sind.“ Ausstiegsklauseln gibt es schließlich nicht im neuen Vertrag. Und der RB-Coach betonte, warum die Liaison noch andauern soll. „Wer weiß, wie gefestigt die Beziehung ist, kann sich ausmalen, wie die Entwicklung weiter geht.“

Poulsen fühlt enge Bindung zu RB Leipzig

Im September 2017 war der Vertrag von Yussuf Poulsen das letzte Mal verlängert worden. In Leipzig hat sich der Däne von der dritten Liga bis in die Bundesliga mitentwickelt. Aktuell ist er der beste RB-Torschütze. In der Bundesliga hat er diese Saison bereits zwölfmal getroffen, insgesamt steht er bei 15 Toren. 2014/2015 hatte er zwölf Pflichtspieltore in zweiter Liga und DFB-Pokal erzielt. Seine bisherige Bestmarke für RB Leipzig.

„Ich bin hier Bundesligaspieler geworden und diese Entwicklung der letzten fünfeinhalb Jahre verdanke ich dem Verein. Deswegen hängt mein Herz an diesem Klub“, hatte Poulsen erst kürzlich seine enge Bindung zu RB Leipzig beschrieben. Nun scheint es, als würde er sich auch vertraglich noch länger an den Bundesligisten binden.

Per Nilsson weiter in Nürnberg im Gespräch

Wie lange Per Nilsson noch an RB Leipzig gebunden ist, bleibt derweil unklar. Der sportliche Leiter der Mannschaften von der U16 bis zur U19 ist weiter als Sportvorstand beim 1. FC Nürnberg im Gespräch. Dabei steht er laut BILD in Konkurrenz unter anderem zu Dietmar Beiersdorfer und Jonas Boldt.

„In den nächsten Tagen wird es auf jeden Fall noch keine Entscheidung geben. Wir sind natürlich um eine möglichst zeitnahe Lösung bemüht, um dann die Planungen für die nächste Saison forcieren zu können“, kündigt Nürnbergs Aufsichtsratchef Thomas Grethlein an.

(RBlive/ mki)