Seite neu laden

Länderspielwoche Tag 2: Fünf RB-Spieler spielen EM-Qualifikation

Länderspielpause bei RB Leipzig. Foto: imago

Länderspielpause bei RB Leipzig. Foto: imago

Nachdem ein deutsches RB-Trio die Länderspielwoche am Mittwochabend beim Testspiel gegen Serbien eröffnete, geht es am Donnerstag (21.03.2019) mit insgesamt neun Spielern von RB Leipzig weiter. Fünf der Akteure müssen dabei in der EM-Qualifikation ran.

Deutsche U21 testet gegen Mukiele und Konaté – Klostermann bei U21-EM wieder dabei?

Den Auftakt macht um 18.30 Uhr die französische U21, die zu einem Testspiel bei der deutschen U21 antritt. Dabei könnten auch Ibrahima Konaté und Nordi Mukiele auf Seiten der Gäste auflaufen. Nachdem Lukas Klostermann sein Debüt unter Jogi Löw feierte, ist in der deutschen U21-Mannschaft derzeit kein Spieler von RB Leipzig mehr zu finden.

Das deutsche und das französische Team testen für die U21-EM, die in der zweiten Juni-Hälfte in Italien und San Marino stattfindet. Dann könnte auch Lukas Klostermann wieder dem Team von Stefan Kuntz angehören. „Die Tendenz von Jogi war dann schon auch, dass für die beiden ein Turnier mehr Sinn macht“, erklärte Kuntz mit Blick auf Klostermann und Bremens Maximilian Eggestein.

In Vorbereitung auf das Turnier in Italien spielt Deutschland beim Spiel gegen Frankreich gegen einen der stärksten Gegner in dieser Altersklasse. „Es nutzt nichts, wenn man jetzt gegen vermeintlich schwächere Gegner spielt. Wir müssen uns mit den Besten messen, um auch zu sehen, wo wir stehen“, so Kuntz. Die Partie wird ab 18.30 Uhr von Eurosport im TV und im Eurosport Player übertragen. Die Vorberichterstattung beginnt bereits um 18 Uhr.

Yussuf Poulsen testet mit Dänemark im Kosovo

Ab 19 Uhr testet Dänemark im Kosovo. „Es ist ein sehr guter Auftakt, weil wir viele Dinge probieren können. Gegen einen leichteren Gegner, ist es einfacher, einige Abläufe zu testen“, erklärt Yussuf Poulsen, der bereits 36 Spiele für Dänemark auf dem Buckel hat. Am kommenden Dienstag reisen die Dänen dann zum wichtigen EM-Qualifikationsspiel in die Schweiz. Das Testspiel wird von der Streamingplattform DAZN ab 19 Uhr live übertragen.

Österreich empfängt Polen in der EM-Quali – Sabitzer, Ilsanker und Laimer dabei – Wolf fehlt

Am Abend werden dann noch zwei EM-Qualifikationsspiele mit insgesamt bis zu fünf RB-Spielern parallel ausgetragen. Österreich empfängt dabei ab 20.45 Uhr Polen. Die Polen sind in Gruppe G Favorit auf Platz 1. Österreich will zumindest als Zweiter das Ticket für die EM 2020 lösen. Neben Polen trifft man auch noch auf Israel, Slowenien, Mazedonien und Lettland.

Beim österreichischen Team sind gleich drei Spieler von RB Leipzig dabei. Beste Einsatzchancen hat dabei Marcel Sabitzer, der schon 33 Mal für Österreich auflief. Auf Spielminuten hoffen auch Konrad Laimer und Stefan Ilsanker. Verzichten muss die Mannschaft auf Michael Gregoritsch, Guido Burgstaller, Philipp Lienhart und den künftigen Leipziger Hannes Wolf, die alle verletzungsbedingt oder erkrankt absagten. Die Spiele der EM-Qualifikation überträgt die Streamingplattform DAZN live. Anstoß beim Österreich-Spiel ist 20.45 Uhr.

Ungarn reist mit Orban und Gulacsi als Stützen in die Slowakei

Auch die Ungarn steigen am Donnerstagabend in die Länderspielwoche und die EM-Qualifikation ein. Der Partie in der Slowakei kommt dabei eine hohe Wichtigkeit zu. Kroatien ist in Gruppe E Favorit. Dahinter dürfte Ungarn versuchen, gegen Wales, die Slowakei und Aserbaidschan um Platz 2 zu kämpfen.

Setzen kann das Team dabei auf die Unterstützung von Keeper Peter Gulacsi und Innenverteidiger Willi Orban. Gulacsi ist aktuell vielleicht der beste Torhüter der Bundesliga. Willi Orban beeindruckt in der Bundesliga seit der Winterpause mit sehr starken Abwehrleistungen. Auch die Partie der Ungarn hat die Streamingplattform DAZN ab 20.45 live im Programm.

Tyler Adams testet mit den USA

Am Freitagmorgen ist dann auch noch Tyler Adams mit dem US-Team dran. Getestet wird in Orlando gegen Ecuador. Anstoß ist am Donnerstagabend, um 20 Uhr Ortszeit, das entspricht ein Uhr am Freitagmorgen in Deutschland. US-Coach Gregg Berhalter will Adams dabei als Rechtsverteidiger testen, der in der Offensivbewegung auch mit ins zentrale Mittelfeld rückt. Eine Live-Berichterstattung von der Partie gibt es in Deutschland nicht. In den USA wird die Partie von ESPN übertragen.

Länderspiele mit RB-Beteiligung

  • 20.03. ab 20.45 Uhr: Deutschland – Serbien 1:1 – (Werner, Halstenberg mit je 90 Minuten, Klostermann mit 89 Minuten)
  • 21.03. ab 18.30 Uhr: Deutschland U21 – Frankreich U21 (mit Konaté, Mukiele) – live bei Eurosport
  • 21.03. ab 19.00 Uhr: Kosovo – Dänemark (mit Poulsen) – live bei DAZN
  • 21.03. ab 20.45 Uhr: Österreich – Polen (Ilsanker, Sabitzer, Laimer) -live bei DAZN
  • 21.03. ab 20.45 Uhr: Slowakei – Ungarn (mit Orban, Gulacsi) – live bei DAZN
  • 22.03. ab 01.00 Uhr: USA – Ecuador (mit Adams) – keine Livebilder in Deutschland
  • 22.03. ab 12.35 Uhr: Uruguay – Usbekistan (mit Saracchi)
  • 23.03. ab 15.00 Uhr: Georgien – Schweiz (mit Mvogo)
  • 23.03. ab 18.00 Uhr: Schweden – Rumänien (mit Forsberg)
  • 24.03. ab 18.00 Uhr: Ungarn – Kroatien  (mit Orban, Gulacsi)
  • 24.03. ab 18.00 Uhr: Israel – Österreich (mit Ilsanker, Sabitzer, Laimer)
  • 24.03. ab 20.45 Uhr: Niederlande – Deutschland (mit Klosterman, Werner, Halstenberg)
  • 24.03. ab 21.00 Uhr: Frankreich U21 – Dänemark U21 (mit Konaté, Mukiele)
  • 25.03. ab 08.30 oder 12.35: Uruguay – China oder Thailand (mit Saracchi)
  • 26.03. ab 20.45 Uhr: Schweiz – Dänemark (mit Poulsen, Mvogo)
  • 26.03. ab 20.45 Uhr: Norwegen – Schweden (mit Forsberg)
  • 27.03. ab 02.00 Uhr: USA – Chile (mit Adams)

(RBlive/ mki/ mit DPA)