Seite neu laden

DFB-Team startet ohne RB-Spieler in die EM-Qualifikation

Timo Werner und Marcel Halstenberg sitzen beim DFB-Team erstmal nur auf der Bank. (Foto: Imago/ Christian Schrödter

Timo Werner und Marcel Halstenberg sitzen beim DFB-Team erstmal nur auf der Bank. (Foto: Imago/ Christian Schrödter

Joachim Löw verzichtet zum Auftakt in die EM-Qualifikation in der Startelf auf die Hilfe von Spielern von RB Leipzig. Während Lukas Klostermann bereits nach dem Testspiel gegen Serbien verletzt nach Leipzig zurückkehrte und mindestens zwei Wochen ausfallen wird, sitzen Timo Werner und Marcel Halstenberg für die Partie in den Niederlanden vorerst nur auf der Bank. Gegen Serbien hatten alle drei Spieler noch in der Startelf gestanden.

Neben Timo Werner auch Marco Reus nur auf der DFB-Bank

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft beginnt in Amsterdam überraschend auch ohne den Dortmunder Marco Reus. Bundestrainer Joachim Löw bietet im Auftaktspiel der EM-Qualifikation in der Offensive allein die schnellen Angreifer Leroy Sané und Serge Gnabry auf. Reus fehlt aufgrund von Oberschenkelproblemen. Ein Startelfeinsatz wäre laut Löw zu gefährlich gewesen.

In der Abwehr setzt er vor Torwart Manuel Neuer auf eine Dreierkette mit Niklas Süle, Antonio Rüdiger und Matthias Ginter. Die Außenverteidiger sind Thilo Kehrer und Nico Schulz. Im Mittelfeld spielen Joshua Kimmich, Toni Kroos und Leon Goreztka.

Die deutsche Startelf gegen die Niederlande

Neuer – Ginter, Süle, Rüdiger – Kehrer, Kimmich, Kroos, Schulz – Goretzka – Gnabry, Sané

(RBlive/ dpa)