Seite neu laden

Timo Werner außer Form? Ralf Rangnick: „Er ist im Kommen“

Timo Werner und Ralf Rangnick. Foto: imago/Team 2

Timo Werner und Ralf Rangnick. Foto: imago/Team 2

Von Timo Werner gab es in letzter Zeit überwiegend zu seiner Vertragssituation bei RB Leipzig zu lesen. Ralf Rangnick glaubt daran, dass das bald wieder ganz anders ist.

Ralf Rangnick über Werner: „Timo ist im Kommen“

Die Länderspielpause sah der RB-Coach auf Werner bezogen positiv. „Er ist wieder im Kommen, er hat ja bei den zwei Länderspielen eines von Beginn an durchgespielt.“ Gegen Serbien blieb Werner blass, beim Sieg gegen die Niederlande bot Jogi Löw Leon Goretza neben Leroy Sané und Serge Gnabry auf. Ralf Rangnick sah die „Chronologie des Spiels“ als Grund für den Bankplatz. „Ich war nicht so böse darüber. Wir hatten mit Lukas Klostermann ja leider schon einen verletzungsbedingten Ausfall.“

Werner 2019: Drei Mal krank, ein Tor auf Schalke

2019 verpasste Werner drei Spiele erkältet, in den verbliebenen sechs schoss er einen einzigen Treffer. Für das kommende Spiel gegen Hertha BSC wird Rangnick weiterhin seinem Topstürmer vertrauen, den er auf dem richtigen Weg sieht. „Er hat auf Schalke ein sehr wichtiges Tor geschossen. Ich bin mir sicher, der Trend zeigt nach oben.“ Gegen Hertha, so die Hoffnung des Trainers, wird Timo Werner „so wie der Rest der Mannschaft ein richtig gutes Spiel machen“.

Hertha gehört zu den Lieblingsvereinen von Timo Werner. In fünf Spielen mit RB Leipzig erzielte er sechs Treffer gegen das Dardai-Team. Lediglich bei der 2:3-Heimniederlage in der vergangenen Saison blieb er torlos. Nur gegen Freiburg und Mainz hat Werner im RB-Trikot auch bereits sechs Tore erzielt. Im Jahr 2019 tut er sich auch wegen seiner krankheitsbedingten Ausfälle bisher in Sachen Durchsetzungsvermögen aber schwer. In den letzten drei Einsätzen bei RB Leipzig gewann er von acht Dribblings kein einziges, das letzte gewonnene Dribbling resultiert aus dem Heimspiel gegen Frankfurt Anfang Februar. Nach einer Länderspielwoche ohne extreme Belastungen und einer vollen Trainingswoche bei RB Leipzig zeigt aber eventuell der Trend bei Werner auch in Bezug auf seinen körperlichen Zustand wieder nach oben.

(RBlive/ msc/ mki)