Seite neu laden

„Die letzten Spiele für uns“: Verrät Ralf Rangnick Timo Werners Abgang?

Ciao Leipzig? Timo Werner. Foto: Imago/Eibner

Ciao Leipzig? Timo Werner. Foto: Imago/Eibner

Hat Ralf Rangnick Samstagabend nach der Partie gegen Hertha BSC den Abschied von Timo Werner bekanntgegeben. Unbedachterweise oder mit Kalkül? Der Trainer von RB Leipzig wurde nach dem 5:0 gegen Hertha BSC u.a. auf seinen Stürmer angesprochen und dessen Leistung vor dem Hintergrund, dass der Nationalspieler zuletzt beim DFB-Spiel gegen die Niederlande überraschend auf der Bank saß.

„Ich möchte, dass er in den letzten Spielen so gut wie möglich spielt“

Rangnick antwortete, er könne die Lesart nicht verstehen, die Werner einen Leistungsschwund unterstellt, und meinte: „Heute fand ich ihn richtig gut.“ Alles andere interessiere ihn nicht. „Ich möchte, dass Timo in den letzten Spielen so gut wie möglich für uns spielt.“ Sky hatte zuvor berichtet, dass Timo Werner seinen Vertrag in Leipzig nicht verlängert.

Die letzten Spiele? Bis zu was – dem Saisonende oder seinem Abschied aus Leipzig? Seit Monaten dreht sich bei dem 23 Jahre alten Stürmer die Frage um seinen 2020 auslaufenden Vertrag. Verlängert Werner, wie es sein Verein gern hätte, der ihm einen neuen Vertrag vorgelegt hat? Oder geht Werner zu einem neuen Klub, wahlweise zum FC Bayern, wie es seit Wochen heißt? Hat sich Rangnick nicht versprochen, dann hat er Samstagabend die Antwort gegeben. Werner geht. (RBlive/mhe)