Seite neu laden

RB Leipzig hochkonzentriert auf CL-Kurs – Kommt Ilsanker zum Einsatz?

Ralf Rangnick und Marcel Halstenberg nahmen am Donnerstag vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg (Samstag, 13. April ab 15.30 Uhr) in Krostitz Stellung zu den Fragen der Medien.

RB auf Kurs, aber hochkonzentriert

Die Ausgangslage vor den nächsten zwei Spielen ist klar: RB Leipzig empfängt erst die Wölfe (Platz 6, 45 Punkte), danach geht es zu Borussia Mönchengladbach (Platz 5, 48 Punkte). Mit zwei Teams von den Europa-League-Plätzen sind das die womöglich letzten Hürden zur Qualifikation zur Champions League. Denn noch sind die beiden Kontrahenten nicht ganz abgehängt: Verliert Leipzig beide Spiele, wird es wohl nochmal eng.

Wer spielt in der Abwehrreihe?

Damit das nicht passiert, wird RB gegen die Wölfe erneut eine konzentrierte Vorstellung bieten müssen. So viele Räume wie zuletzt gegen Bayer Leverkusen und Hertha BSC wird es wohl gegen die kompakte Labbadia-Elf nicht geben. Dazu deutete Ralf Rangnick an, Stefan Ilsanker und Nordi Mukiele in einer Dreierkette aufbieten zu können, um den Ausfall von Willi Orban und Dayot Upamecano zu kompensieren. Aber ist das realistisch? Martin Henkel mit seinen Einschätzungen von der RB-Pressekonferenz.