Seite neu laden

„Noch ein weiter Weg“: FC Southampton unter Ralph Hasenhüttl stabil

Ralph Hasenhüttl hat seinen neuen Verein FC Southampon stabilisiert. Foto: imago

Ralph Hasenhüttl hat seinen neuen Verein FC Southampon stabilisiert. Foto: imago

Ralph Hasenhüttl ist von RB Leipzig zum FC Southampton gewechselt und hat dort eine beeindruckende Bilanz vorzuweisen. 20 Spieltage, nachdem der Steirer in der Premier League ankam, steht sein neuer Club acht Punkte vor den Abstiegsrängen.

Hasenhüttl warnt: „So lange wir nicht 40 Punkte haben, werde ich nicht feiern“

Am 15. Spieltag stand Southampton mit neun Zählern punktgleich zu Burnley und Fulham auf dem ersten Abstiegsrang, was einen mageren Schnitt von 0,6 Punkten pro Spiel bedeutet. Seitdem holte Ralph Hasenhüttl im Durchschnitt mehr als das doppelte aus den Duellen, schlug Tottenham, Everton und Arsenal. Trotzdem hält er den Ball flach: „So lange wir nicht 40 Punkte haben, werde ich nicht feiern. Wir haben noch einen weiten Weg vor uns“, sagte Hasenhüttl nach dem nächsten Sieg über Wolverhampton. Bis dahin kann er sich ja von Spiel zu Spiel freuen. „Sich nach einem Sieg gemeinsam mit den Fans zu freuen, ist der schönste Moment des Wochenendes.“ Die Anhänger der Saints haben ihn nämlich sofort in ihr Herz geschlossen und gleich ein eigenes Lied für den Ex-RBLer gedichtet.

(msc)