Seite neu laden

Keine neuen Ausfälle vor dem Pokalhalbfinale gegen den HSV

Upamecano und Adams sind weiterhin nicht spielbereit. Foto: imago/Picture Point LE

Nur Upamecano und Adams sind weiterhin nicht spielbereit. Foto: imago/Picture Point LE

Am Dienstagabend (23. April ab 20.45 Uhr) hat RB Leipzig gegen den Hamburger SV die Chance, zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ins Pokalfinale einzuziehen. Ralf Rangnick sprach auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel über die Personallage.

Nur Adams, Upamecano und Mvogo fehlen weiterhin

Für das K.o.-Spiel sind keine neuen Ausfälle zu beklagen. Wer mitfliegt, stehe zwar noch nicht fest, aber aus dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach sind alle Profis unbeschadet herausgegangen.

Dayot Upamecano arbeitet weiterhin an seinem Comeback, aber Ralf Rangnick kann dem jungen Franzosen angesichts der gut besetzten Innenverteidigung mit Willi Orban, Ibrahima Konaté und den Backups Nordi Mukiele und Stefan Ilsanker viel Zeit geben.

Auch bei Tyler Adams sollen die Adduktorenprobleme erst vollständig abklingen, ehe der RB-Coach über einen Einsatz nachdenkt. Yvon Mvogo wird aufgrund einer Innenbandzerrung ebenfalls nicht mitreisen. „Von den dreien kommt keiner zurück, aber es wird aktuell niemand weiteres ausfallen“, so Rangnick. Ob er damit auch auf dieselbe Startelf wie am Wochenende vertraut, die gegen Wolfsburg schon gewann, hänge aber noch von der Fitness des Teams ab.

(msc)