Seite neu laden

U19-Coach Alexander Blessin erneut Kandidat in Großaspach?

Muss Alexander Blessin über ein Angebot von Sonnenhof Großaspach nachdenken? (Foto: imago images / Picture Point LE)

Muss Alexander Blessin über ein Angebot von Sonnenhof Großaspach nachdenken? (Foto: imago images / Picture Point LE)

Laut Kicker (Print) ist Alexander Blessin Kandidat für den Posten als Cheftrainer von Sonnenhof Großaspach in der dritten Liga. Schon im vergangenen Herbst war der U19-Coach von RB Leipzig dort ins Gespräch gebracht worden.

Alexander Blessin einer von vier Kandidaten für Trainerposten in Großaspach?

Damals wurde Florian Schnorrenberg statt Blessin als Coach präsentiert. Der ist inzwischen in Großaspach schon wieder Geschichte. Unter Interimscoach Markus Lang rettete sich der Klub durch zwei Siege in den letzten beiden Spielen noch gerade so zum Klassenerhalt. Für die kommende Saison sucht man nun einen neuen Cheftrainer. Neben Blessin seien Peter Vollmann, Mark Zimmermann und Rainer Scharinger weitere Kandidaten.

Im vergangenen Herbst bestanden allerdings erhebliche Zweifel, ob an den Gerüchten um das Großaspacher Blessin-Interesse irgendetwas dran ist. Nach RBlive-Informationen gab es damals weder eine Anfrage noch die Bereitschaft von RB Leipzig, den Nachwuchscoach ziehen zu lassen.

U19 von RB Leipzig nächste Saison in der Youth League

Blessin selbst hatte zuletzt vor der DFB-Pokalfinal-Niederlage mit der RB-U19 gegen den VfB Stuttgart in einem LVZ-Interview erklärt, dass er auch kommende Saison die RB-U19 trainieren wird. „Natürlich“, erklärte er auf entsprechende Nachfrage. „Wir freuen uns sehr auf die Youth League. Wir wollen uns mit Europas Elite messen und schauen, wie die Jungs damit umgehen. Das wird in Sachen Belastungsteuerung eine neue Herausforderung.“

Allerdings bekannte Blessin, dass er künftig auch einmal im Männerbereich als Trainer agieren möchte. „Mein Ziel ist, auch mal dort zu trainieren, wo ich gespielt habe. Wann das so sein wird, ist offen. Ich fühle mich hier sehr wohl, habe immer meine Chancen bekommen. Im Fußball ist es schwierig vorauszuschauen, aber natürlich habe ich meine Träume.“

(RBlive/ mki)