Seite neu laden

Hängt Werner-Wechsel an Leroy Sané? – Deal mit ManCity-Talent schon fix?

Konkurrieren Timo Werner und Leroy Sané sowohl um einen Platz im Nationalteam als auch um einen Transfer zum FC Bayern München? (Foto: imago images / Laci Perenyi)

Konkurrieren Timo Werner und Leroy Sané sowohl um einen Platz im Nationalteam als auch um einen Transfer zum FC Bayern München? (Foto: imago images / Laci Perenyi)

Bei der Nationalmannschaft verabschiedete sich Timo Werner mit einem Treffer erfolgreich in die Sommerpause. Nun kann er sich neben dem Urlaub voll und ganz um seine Zukunft kümmern.

Sucht RB Leipzig schon einen Werner-Nachfolger?

Die hängt aber laut BILD nicht nur am Stürmer von RB Leipzig. Ein Wechsel im Sommer sei abhängig davon, ob die Bayern eine Chance bei ihrem Wunschspieler Leroy Sané bekommen. Das Interesse des FCB am deutschen Nationalspieler in Diensten von Manchester City ist bekannt. Unklar bleibt, ob der englische Meister Sané abgeben will und ob München das Paket aus Ablöse und Gehalt stemmen kann und stemmen will.

Nach einer schnellen Entscheidung klingt das nicht. Dazu passt auch, dass sich Bayern-Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge in Sportbild (Print) zurückhaltend zu einem möglichen Werner-Wechsel bereits 2019 äußert. „Leipzig will Timo Werner nicht 2020 ablösefrei gehen lassen, das verstehe ich. Mein Verhältnis zu Leipzigs Oliver Mintzlaff ist gut, ich habe vor sieben, acht Wochen zu ihm gesagt: Wenn wir seriöses Interesse an Timo Werner haben, werde ich auf ihn zukommen. Daran halte ich mich.“

Das lässt auch darauf schließen, dass es bisher noch keine ernsthafte Anfrage der Bayern für Werner gab. Der Stürmer von RB Leipzig bekommt beim Poker um eine Vertragsverlängerung oder einen Verkauf in diesem Sommer auch Druck aus dem eigenen Verein. Laut BILD suche Leipzig bereits „mit Hochdruck“ einen Stürmerneuzugang, der Ersatz für Timo Werner sein würde. Mindestens 30 Millionen Euro hat RB laut Sportbild in diesem Sommer noch für Ablösen übrig.

Hat RB Leipzig ein Talent von Manchester City verpflichtet?

Bereits fix soll derweil ein Transfer sein, der vorerst vor allem der U19 von RB Leipzig weiterhelfen könnte. Laut Football Insider und Daily Mail sind sich RB und Noah Ohio über einen Wechsel einig. Der 16-Jährige wollte bei Manchester City keinen Vertrag mehr unterschreiben. Schon seit geraumer Zeit wird über ein RB-Interesse am Stürmer spekuliert. Den Berichten zufolge hat sich Leipzig nun gegen diverse andere interessierte Klubs durchgesetzt.

(RBlive/ mki)