Seite neu laden

Ur-Leipziger wechselt aus der RB-Jugend zu Preußen Münster

Naod Mekonnen wird erstmal nicht mehr für RB Leipzig auflaufen. Foto;: imago/Sportfoto Rudel

Naod Mekonnen wird erstmal nicht mehr für RB Leipzig auflaufen. Foto;: imago/Sportfoto Rudel

Naod Mekonnen hat einen neuen Verein gefunden. Der gebürtige Leipziger wechselt laut der Tageszeitung Westfälische Nachrichten aus der U19 von RB Leipzig zum Drittligisten Preußen Münster.

Naod Mekonnen verlässt RB Leipzig

Beim Trainingsauftakt der Preußen wirkte er bereits mit. Der zentrale Mittelfeldspieler, früher nur für den Leipziger Amateurverein TSV Markkleeberg im Einsatz, kam unter Alexander Blessin auf 20 Einsätze in der U19 und erzielte dort fünf Tore und zwei Vorlagen, darunter der Ausgleich im DFB-Pokalfinale gegen den VfB Stuttgart.

Bei RB hatte er einen Profivertrag unterschrieben. Ihm fehlt bei seinem Heimatvereine aber die Perspektive, da er in der kommenden Saison nicht mehr in der Jugend spielen kann. Unklar ist, ob es sich um eine Leihe handelt. Spieler wie Lukas Krüger, Marcel Hoppe, Nico Böhmer und Nicolas Fontaine stehen vor demselben Problem, Erik Majetschak soll es gerüchteweise nach Aue ziehen.