Seite neu laden

Ralf Rangnick soll einer der Kandidaten beim FC Chelsea sein

Ralf Rangnick: Vom Brain von RB Leipzig zum Trainer bei Chelsea? (Foto: imago images / Laci Perenyi)

Ralf Rangnick: Vom Brain von RB Leipzig zum Trainer bei Chelsea? (Foto: imago images / Laci Perenyi)

Ralf Rangnick soll laut Informationen der Bild-Zeitung auf einer Liste der Trainer-Kandidaten beim FC Chelsea stehen, für den Fall, dass Maurizio Sarri den Europa-League-Sieger verlässt. Neben dem ehemaligen Trainer und Sportdirektor des sächsischen Fußball-Bundesligisten RB Leipzig stehen dem Boulevardblatt vom Donnerstag zufolge auch Chelseas Vereinsikone Frank Lampard und der Spanier Rafael Benitez in der engeren Auswahl.

Noch keine Verhandlungen zwischen Ralf Rangnick und dem FC Chelsea

Laut Bild heißt das aber nicht, dass es bereits Verhandlungen gebe. Rangnick wechselte jüngst von seinem Sportdirektoren-Posten bei den Leipzigern direkt zum Red-Bull-Konzern als globaler Fußballchef.

Der englische Express berichtete ebenfalls von einer sogenannten Shortliste. Dort wurde Rangnicks Name allerdings nicht genannt. Ebenso nicht bei der britischen Boulevard-Zeitung The Sun. Die beiden Blätter bringen neben Lampard auch Max Allegri, Steve Holland, Erik ten Hag, Nuno Espirito Santo, Javi Gracia und Jose Mourinho bei Chelsea ins Spiel.

Ralf Rangnick kennt Aufgabenbereiche eines englischen Teammanagers

Generell hat Ralf Rangnick ein Faible für den englischen Fußball. Als Trainer und Sportdirektor wie in der vergangenen Saison hatte der 60-Jährige bei RB Leipzig zudem in Manier der Premier-League-Trainer gearbeitet. Aufgrund einer Transfersperre hätte Rangnick nach aktuellem Stand bei Chelsea im Sommer aber in Sachen Neuverpflichtungen wenig Gestaltungsspielraum.

Ungeklärt ist zudem immer noch, ob Sarri Chelsea überhaupt verlässt. Der ebenfalls 60-Jährige soll vor einem Wechsel von den Londonern zu Juventus Turin stehen.

(dpa/ RBlive)