Seite neu laden

Osnabrück-Ultras machen Einfahrt dicht – RB-Bus wird umgeleitet

Aus Osnabrück berichtet Ullrich Kroemer
Fans des VfL Osnabrück (Foto: imago/osnapix).

Fans des VfL Osnabrück (Archivfoto: imago/osnapix).

Der DFB-Pokalnachmittag in Osnabrück begann für RB Leipzig mit einem kleinen Umweg. Als der Leipziger Teambus in den vorgesehenen Eingang des Stadions Bremer Brücke einbiegen wollte, war der Weg durch Osnabrücker Fans und Ultras versperrt. Laut Augenzeugen machten etwa 80 VfL-Ultras den Eingang dicht, blieben dabei aber absolut ruhig und friedlich. Andere Fans standen ebenfalls in dem Eingangsbereich vor der Nordtribüne, weil kurz zuvor der Osnabrücker Teambus angekommen war.

So entschied die Osnabrücker Polizei kurzerhand, den Mannschaftsbus der Leipziger umzuleiten. Das Gefährt fuhr eine Einfahrt weiter zum Eingang, wo sich auch der Gästeblock befindet, und wurde von den etwa 1000 mitgreisten Leipziger Fans mit Applaus begrüßt. (RBlive).