Seite neu laden

Kommt Patrick Schick als Ersatz für Jean-Kevin Augustin aus Rom?

Patrik Schick könnte sich RB Leipzig anschließen. Foto: imago/Insidefoto

Patrik Schick könnte sich RB Leipzig anschließen. Foto: imago/Insidefoto

Wie ein Reporter von Sky Sport aus Italien berichtet, hat RB Leipzig mit AS Rom Gespräche über Patrik Schick aufgenommen. Der 23-Jährige wurde bereits mit RB in Verbindung gebracht, die Gerüchte werden nun konkreter. Auch Sky Deutschland ist davon überzeugt, dass es zwischen Leipzig, Rom und Schick Kontakt gibt.

Der tschechische Nationalstürmer war im vergangenen Jahr aber nicht sonderlich erfolgreich und erzielte in der Seria A nur drei Tore. RB Leipzig soll eine Leihe mit Kaufoption anstreben, sein Marktwert liegt bei 15 Millionen Euro. Möglich wäre, dass Schick in Leipzig Jean-Kevin Augustin ersetzt.

Noch kein Kontakt zwischen RB Leipzig und Patrik Schick?

Während Sky von einem starken RB-Interesse an Patrik Schick ausgeht, behauptet BILD das Gegenteil. Demnach gibt es bisher keinerlei Kontakte zwischen RB Leipzig und AS Rom oder zwischen RB Leipzig und Patrik Schick. Allerdings stehe der Stürmer schon seit längerem unter Beobachtung der Leipziger und passe ins Suchprofil.

Jean-Kevin Augustin wird immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht, die letzte heiße Leitung sollte zu OGC Nizza führen. Während man auf Instagram die übrigen Französischsprachigen im Dienste von RB beim Essen zusammensitzen sah, war Augustin dort auch nicht zugegen. Bis zum 2. September können in der Bundesliga noch Spieler wechseln.

(RBlive)