Seite neu laden

Auf dem Rasen nichts Neues? Das Change-Management von Julian Nagelsmann

Im RBlive-Videokommentar bewertet das Trio Ullrich Kroemer, Matthias Kießling (hervorgehoben) und Martin Henkel (von links) den kommenden Spieltag bei RB Leipzig (Bild: RBlive).

Im RBlive-Videokommentar bewertet das Trio Ullrich Kroemer, Matthias Kießling (hervorgehoben) und Martin Henkel (von links) den kommenden Spieltag bei RB Leipzig (Bild: RBlive).

Natürlich ist Julian Nagelsmann bei RB Leipzig angetreten, um aus dem Fundament von Ralf Rangnick eine titelreife Mannschaft zu machen. Änderungen werden dabei nicht überstürzt.

Überrascht Nagelsmann mit RB Leipzig gegen Frankfurt?

Personell setzt der neue RB-Coach nämlich auf Altbewährtes, quasi eine Rangnick-Elf. Das dürfte auch für das Spiel am Sonntag gelten, wo mehr gefordert sein wird, als beim FC Union Berlin. Auf der Pressekonferenz am Freitag konnte man sich einen Eindruck verschaffen, wie Nagelsmann die Bundesligapartie angeht. Ob er mit derselben Startaufstellung ins Rennen geht?

Ehrenrunde künftig vor Minuskulisse?

Einige kleinere Änderungen hatte er zumindest neben dem Grün angekündigt. So will er künftig die andere Coachingzone nutzen. Außerdem gibt es den obligatorischen Gang in die Fankurve künftig wohl mit Verspätung. Wie das wohl bei den Anhängern ankommt, erstmal minutenlang auf ihre Stars warten zu müssen? Matthias Kießling weiß, wovon er spricht. Und, in welchen Details noch so der Teufel steckt.

(msc)