Seite neu laden

Länderspiele: Forsberg rettet Punkt – Österreich und Deutschland vor wichtigen Aufgaben

Emil Forsberg (Mitte) bejubelt seinen Treffer zum 1:1 für Schweden gegen Norwegen. (Foto: imago images / Bildbyran)

Emil Forsberg (Mitte) bejubelt seinen Treffer zum 1:1 für Schweden gegen Norwegen. (Foto: imago images / Bildbyran)

Überschaubar erfolgreich verlief der Samstagabend für die Spieler von RB Leipzig bei ihren Nationalmannschaften. Emil Forsberg und Schweden verpassten es beim 1:1 gegen Norwegen sich eine komfortable Ausgangssituation im Kampf um Platz 2 in Gruppe F zu verschaffen. Über 90 Minuten gesehen hatte Schweden sogar Glück, wenigstens den einen Punkt gesichert zu haben. Emil Forsberg war nur selten gut ins Offensivspiel eingebunden und konnte entsprechend wenig Akzente setzen. Nach einer Stunde erzielte der Mittelfeldmann allerdings mit schönem Flachschuss den wichtigen Ausgleich zum 1:1.

Poulsen bleibt blass – Haidara schon wieder zurück in Leipzig?

Auch nur zu einem Unentschieden reichte es für Dänemark und Yussuf Poulsen in Georgien. 0:0 hieß es dort am Ende in einem Spiel, in dem Dänemark es verpasste, die Überlegenheit in einen Sieg umzumünzen. Entsprechend bleiben es für die Dänen in Gruppe D zwei Punkte Rückstand auf Irland, während von hinten die Schweiz drängt, die mit Yvon Mvogo auf der Bank gegen Gibraltar mit 4:0 gewann. Poulsen stand in Georgien 90 Minuten lang auf dem Platz und spielte auf der rechten statt wie in Gibraltar auf der linken Seite, blieb aber offensiv ohne Durchschlagskraft und hatte gerade mal einen Torschuss.

Zu Ende gegangen ist die Länderspielzeit nicht nur bereits für Forsberg, Poulsen und Mvogo, sondern auch für Amadou Haidara. Wie reference14sport.com berichtet, ist Haidara nach dem 1:1 der U23 Malis in Marokko nach Leipzig zurückgekehrt, obwohl das Rückspiel im Kampf um die Teilnahme am U23-Afrika-Cup erst am Dienstag stattfindet. Ursprünglich war Haidara für das Männerteam Malis und ein Testspiel gegen Saudi-Arabien am letzten Donnerstag vorgesehen, bevor er für das wichtigere Spiel der U23-Mannschaft abgestellt wurde. Gründe für die Abreise vom Nationalteam sind noch nicht bekannt.

Deutschland vor wichtigem Spiel in Nordirland

Am Montagabend warten gleich acht RB-Profis auf Einsätze in ihren Nationalmannschaften im Rahmen der EM-Qualifikation. Nach der Niederlage gegen die Niederlande kommt dem Spiel in Nordirland (09.09.2019, 20.45 Uhr) dabei für Deutschland eine besondere Bedeutung zu. Mit einem Sieg könnte das Löw-Team die Tabellenspitze in Gruppe C übernehmen. Bei einer Niederlage läge man schon sechs Punkte hinter dem aktuellen Spitzenreiter aus Nordirland zurück und müsste eventuell auch die Niederlande passieren lassen.

„Die spielen wahnsinnig körperlich robust. Sie spielen viele lange Bälle, darauf müssen wir uns einstellen“, weiß Bundestrainer Joachim Löw vor dem Spiel in Nordirland. Das könnte bedeuten, dass auf Timo Werner die Bank wartet und eher ein Spielertyp wie Julian Brandt dafür in die Startelf rückt. Aufgrund des Ausfalls von Nico Schulz darf auch Marcel Halstenberg stärker auf einen Platz im Team hoffen. Lukas Klostermann stand gegen die Niederlande 90 Minuten lang auf dem Platz und ist auch gegen Nordirland ein Kandidat dafür.

Österreich in Polen gefordert – Ungarn vor Schlüsselspiel

Parallel zum deutschen Team tritt Österreich in Polen an. Auch die Österreicher haben die Chance mit einem Sieg die Tabellenführung in Gruppe G zu übernehmen. Polen könnte andersherum schon einen fast vorentscheidenden Schritt Richtung EM machen. Die Polen verloren zuletzt überraschend in Slowenien. Österreich demontierte angetrieben von Konrad Laimer und unterstützt von Marcel Sabitzer die Letten. Stefan Ilsanker, der bei Sky bekannte „in den letzten Tagen nie an Leipzig gedacht“ zu haben, hofft wie seine beiden RB-Kollegen auf Einsatzzeit.

Das Schlüsselspiel der EM-Qualifikation könnte derweil auf Ungarn warten, die in Gruppe E aktuell hinter den favorisierten Kroaten auf Rang 2 liegen und mit der Slowakei den Dritten empfangen. Derzeit hat Ungarn drei Punkte Vorsprung auf die Slowaken und könnte bereits ein wenig Abstand zwischen sich und die Verfolger legen. Willi Orban und Peter Gulacsi wollen ihren Beitrag zum Erfolg leisten.

Vier Testspiele mit Spielern von RB Leipzig

Für Wales und Ethan Ampadu steht derweil am Abend statt EM-Quali ein Testspiel an. Ungarns Konkurrent in der EM-Quali empfängt in Cardiff Weißrussland. Ebenfalls ein Testspiel steht für Ibrahima Konaté und die französische U21 gegen die tschechische U21 an. Matheus Cunha und die brasilianische U23 testen nach deutscher Zeit in der Nacht zu Dienstag gegen Chile. Und in einem weiteren Testspiel darf sich Tom Krauß und mit ihm auch Fabrice Hartmann, Malik Talabidi und Frederik Jäkel mit der deutschen U19 gegen England ausprobieren.

Partien mit Beteiligung von RB Leipzig im TV oder im Stream

Die Partien der EM-Qualifikation ohne deutsche Beteiligung überträgt die Streaming-Plattform DAZN. Dort sind also ab 20.45 Uhr die Spieler der Ungarn und der Österreicher zu finden. Die Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft haben ihre Heimat bei RTL. Die Partie zwischen Nordirland und Deutschland wird ab 20.45 Uhr entsprechend von RTL im Free TV übertragen. Per Stream kann man über TVnow auf die Übertragung zugreifen. Für die Nutzung des kostenpflichtigen Livestreams ist allerdings eine Anmeldung nötig. *Hier bei TVnow anmelden ->.

Das Testspiel der deutschen U19 gegen die englische U19 wird von DFB-TV oder auf der Youtube-Seite des Verbands live gestreamt. Von den Testspielen von Wales, der französischen U21 oder der brasilianischen U23 gibt es in Deutschland keine Live-Übertragungen.

* Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere mit (*) gekennzeichneten Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf eine Provision vom betreffenden Online-Shop, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können.

Länderspiele mit Beteiligung von RB Leipzig

  • 04. September, 19.00 Uhr: Spanien U19 – Deutschland U19 1:1 | Hartmann, Jäkel je 90 Minuten; Krauß: 60 Minuten; Talabidi: 15 Minuten
  • 05. September, 20.45 Uhr: Färöer – Schweden 0:4 | Emil Forsberg: ohne Einsatz
  • 05. September, 20.45 Uhr: Gibraltar – Dänemark 0:6 | Yussuf Poulsen: 64 Minuten
  • 05. September, 20.45 Uhr: Irland – Schweiz 1:1 | Yvon Mvogo: ohne Einsatz
  • 05. September, 20.45 Uhr: Montenegro – Ungarn 2:1 | Willi Orban: 45 Minuten; Peter Gulacsi: ohne Einsatz
  • 05. September, 21.00 Uhr: Frankreich U21 – Albanien U21 4:0 | Ibrahima Konaté: ohne Einsatz
  • 06. September, 02.30 Uhr: Brasilien U23 – Kolumbien U23 2:0 | Matheus Cunha: 90 Minuten (ein Tor)
  • 06. September, 20.45 Uhr: Deutschland – Niederlande 2:4| Klostermann: 90 Minuten; Werner: 60 Minuten; Halstenberg: ohne Einsatzzeit
  • 06. September, 20.45 Uhr: Wales – Aserbaidschan 2:1 | Ampadu: 74 Minuten
  • 06. September, 20.45 Uhr: Österreich – Lettland 6:0 | Sabitzer: 90 Minuten (ein Tor); Laimer: 90 Minuten (ein Tor); Ilsanker: 15 Minuten
  • 07. September, 04.00 Uhr: Costa Rica – Uruguay 1:2 | Saracchi: ohne Einsatz
  • 07. September, 15.00 Uhr: Kosovo – Tschechien 2:1 | Schick: 60 Minuten (ein Tor)
  • 07. September, 19.00 Uhr: Marokko U23 – Mali U23 1:1 | Haidara mit Startelfeinsatz
  • 08. September, 18.00 Uhr: Schweiz – Gibraltar 4:0 | Mvogo: ohne Einsatz
  • 08. September, 18.00 Uhr: Georgien – Dänemark 0:0 | Poulsen: 90 Minuten
  • 08. September, 20.45 Uhr: Schweden – Norwegen 1:1 | Forsberg: 90 Minuten (ein Tor)
  • 09. September, 17.00 Uhr: Deutschland U19 – England U19 (Testspiel) | mit Krauß, Hartmann, Talabidi, Jäkel | live bei DFB-TV
  • 09. September, 20.45 Uhr: Nordirland – Deutschland (EM-Quali) | mit Werner, Halstenberg, Klostermann | live bei RTL
  • 09. September, 20.45 Uhr: Polen – Österreich (EM-Quali) | mit Laimer, Sabitzer, Ilsanker | live bei DAZN
  • 09. September, 20.45 Uhr: Ungarn – Slowakei (EM-Quali) | mit Gulacsi, Orban | live bei DAZN
  • 09. September, 20.45 Uhr: Wales – Weißrussland (Testspiel) | mit Ampadu | keine TV-Übertragung in Deutschland
  • 09. September, 21.00 Uhr: Frankreich U21 – Tschechien U21 (Testspiel) | mit Konaté | keine TV-Übertragung in Deutschland
  • 10. September, 01.00 Uhr: Brasilien U23 – Chile (Testspiel) | mit Cunha | keine TV-Übertragung in Deutschland
  • 10. September, 20.45 Uhr: Montenegro – Tschechien (EM-Quali)
  • 11. September, 02.00 Uhr: USA – Uruguay (Testspiel)

Nominierte Spieler von RB Leipzig

  • Deutschland: Timo Werner, Marcel Halstenberg, Lukas Klostermann, Fabrice Hartmann
  • Österreich: Marcel Sabitzer, Stefan Ilsanker, Konrad Laimer
  • Ungarn: Willi Orban, Peter Gulacsi
  • Schweden: Emil Forsberg
  • Dänemark: Yussuf Poulsen
  • Tschechien: Patrik Schick
  • Wales: Ethan Ampadu
  • Schweiz: Yvon Mvogo
  • Uruguay: Marcelo Saracchi
  • U23 Brasilien: Matheus Cunha
  • U23 Mali: Amadou Haidara
  • U21 Frankreich: Ibrahima Konaté
  • U19 Deutschland: Tom Krauß, Frederik Jäkel, Malik Talabidi

(RBlive/ mki)