Seite neu laden

Chance zur Revanche: U19 von RB Leipzig in der Neuauflage des DFB-Pokalfinales

Im Mai behielt die U19 von RB Leipzig im DFB-Pokalfinale gegen RB Leipzig die Oberhand. (Foto: imago images / Sportfoto Rudel)

Im Mai behielt die U19 von RB Leipzig im DFB-Pokalfinale gegen RB Leipzig die Oberhand. (Foto: imago images / Sportfoto Rudel)

Die U19 von RB Leipzig empfängt in der zweiten Runde des DFB-Pokals den VfB Stuttgart. Das ergab die Auslosung beim DFB, die von Meikel Schöneweitz, Cheftrainer der deutschen Nachwuchsnationalmannschaften, durchgeführt wurde.

RB Leipzig empfängt am 05. Oktober den VfB Stuttgart

Damit kommt es am 05. Oktober zu einer Neuauflage des Endspiels im DFB-Pokal aus der Vorsaison. Im Mai hatte der Nachwuchs von RB Leipzig in Babelsberg mit 1:2 gegen Stuttgart verloren. Nun hat die Mannschaft von Alexander Blessin am heimischen Cottaweg die Chance, Revanche zu nehmen.

In der ersten Runde des aktuellen DFB-Pokals hatte RB Leipzig im Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund dank zweier Elfmeter mit 2:1 die Oberhand behalten. Insgesamt 32 Teams nahmen an dem Wettbewerb teil. In der zweiten Runde sind noch 16 Mannschaften vertreten. Der Bayern-Nachwuchs tritt dabei bei Energie Cottbus an. Mit Dynamo Dresden ist auch ein zweiter sächsischer Verein im bundesweiten Pokal vertreten. Beim unterklassigen Jahn Regensburg ist Dynamo Favorit.

(RBlive)