Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prĂŒfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden fĂŒr Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfĂŒgbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Fans & Tickets

von Ullrich Kroemer

Irritationen zwischen Capos und Team – Block-SchlĂ€gerei unter RB-Fans

Kurvendiskussion: Timo Werner fragt sich, was genau die Capos auf dem Podest nach dem 4:2 in Berlin von ihm wollen.

„Erschreckendes Bild der Kurve”: Die AtmosphĂ€re im GĂ€steblock der Leipziger Fans beschreiben diverse AnhĂ€nger als „aggressiv”. Es kam zu einer MassenschlĂ€gerei zwischen zwei Fangruppen und auch zwischen Fans und Mannschaft gab es nach Abpfiff Uneinigkeit beim Feierritual. GrĂŒnde genug fĂŒr Fanverband und Capos, die AuswĂ€rtsfahrt aufzuarbeiten. Mehr


Fanmarsch und Protestfrisur: Leverkusen-Ultras gegen RB Leipzig

RB Leipzig ist auch bei Fans von Bayer Leverkusen nicht beliebt.

Wenn RB Leipzig am 5. Oktober bei Bayer Leverkusen gastiert, haben sich die Fans wieder eine neue Protestform einfallen lassen. Diesmal gibt es neben einem Fanmarsch von Opladen nach Leverkusen in die BayArena auch einen einheitlichen „Null-Toleranz-Cut“ fĂŒr Fans der Werkself, wie man auf der Webseite der Bayer-Ultras lesen kann. Außerdem wollen sich die Ultras mit Bier zum Sonderpreis auf die ungewollte Partie einstimmen. Mehr


Nachwuchschef von RB Leipzig ĂŒberzeugte neuen Fanbeauftragten

FrĂŒher Spieler, demnĂ€chst Fanbeauftragter bei RB Leipzig: Sebastian Hauck.

KĂŒrzlich gab RB Leipzig bekannt, dass man mit Sebastian Hauck einen weiteren Fanbeauftragten gefunden habe. Zuvor hatte man bereits Torsten Hahmann als neuen Leiter der Fanbetreuung vorgestellt. Michael Pietschmann und Axel Ackermann vervollstĂ€ndigen das Quartett. KĂŒnftig soll auch noch ein fĂŒnfter Mitarbeiter zum Team gehören. Mehr


von Ullrich Kroemer

Kleine RB-Fangemeinde tanzt Pogo im U-Bahn-Schacht

Fans von RB Leipzig in Lissabon.

Etwa 100 Fans von RB Leipzig – darunter Stadionsprecher Tim Thoelke – haben sich in Lissabon auf dem Praca Dom Pedro IV getroffen und sind gemeinsam zum Estadio da Luz gefahren. Das war deutlich weniger als in der ersten Champions-League-Saison etwa in Porto oder in Nizza (Monaco). Eher ein Fan-Spaziergang als ein Fanmarsch. GesĂ€nge gab es zunĂ€chst nicht. Zu hören waren nur Lissaboner Studenten, die den Eintritt ins zweite Semester feierten. Mehr


Fan-Aktion: Döner-Essen und Torschusstraining mit Timo Werner

Timo Werner besucht eine Mannschaft fĂŒr ein Torschusstraining und spendiert einen Döner. Symbolfoto: imago/opokupix

RB Leipzig kommentiert die kulinarischen Vorlieben von Timo Werner mit Humor. Bei einer Aktion fĂŒr Fans können Amateurfußballer ein Torschusstraining mit dem NationalstĂŒrmer gewinnen. Außerdem wird der 23-JĂ€hrige mit den glĂŒcklichen Gewinner im Anschluss an die besondere Einheit einen Döner essen gehen. Mehr


Borussia-Fans wollen RB Leipzig mit 19 Minuten Pfeifkonzert empfangen

RB Leipzig kann sich darauf einstellen, in Mönchengladbach wieder ein paar Banner zu sehen zu kriegen.

AnhĂ€nger von Borussia Mönchengladbach haben dazu aufgerufen, die ersten 19 Minuten des Spiels gegen RB Leipzig zum Protest gegen den Gast zu nutzen. „Ein Spiel gegen dieses Konstrukt darf keine NormalitĂ€t werden. Die Kritik darf, egal wie oft sie bereits gehört wurde, nicht verstummen“, heißt es in einer Stellungnahme des „FPMG Supporters Club“. Mehr


Catering-Chaos im Stadion: RB Leipzig will AblÀufe verÀndern

„Forza Rasenballsport Leipzig”: RB-Ultras zeigen Rot-Weiß-Gold-Choreografie gegen Frankfurt.

FĂŒr Ärger bei den RB-Fans sorgten beim Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt einmal mehr die langen Wartezeiten an den Kiosken und im Eingangsbereich. Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad besonders Ă€rgerlich. Bereits in der ersten Halbzeit war in mehreren Sektoren das Wasser komplett ausverkauft und war erst tief in der zweiten Halbzeit wieder Nachschub verfĂŒgbar. Probleme bereitete auch die Öffnung der Stadiontore erst 90 Minuten vor Anpfiff. Fans berichteten, dass Menschen vor dem Spiel in der prallen Sonne deswegen kollabiert seien. Mehr


von Ullrich Kroemer

Union-Protest mit Boykott und Plakaten – Kot-Gestank im GĂ€steblock

Stiller Protest: Die Union-Fans gedenken toten Fans und protestieren schweigend gegen RB Leipzig (imago/Jan Huebner).

Bevor in der Alten Försterei das erste Bundesliga-Spiel in der Geschichte des 1. FC Union Berlin angepfiffen wurde, rief Stadionsprecher Christian Arbeit noch einmal ganz offiziell zum 15-minĂŒtigen Stimmungsboykott gegen RB Leipzig auf. Arbeit lud alle dazu ein, denen Fan-Teilhabe wichtig sei, die erste Viertelstunde zu schweigen. „Wir werden auch in der Bundesliga das tun, was wir immer getan haben: Haltung bewahren”, so Unions Kult-Stadionsprecher. „20.000 schweigen lautstark, um nach 15 Minuten die Hölle zu entfachen.” Mehr


Pokal-Pyro: RB ermittelt gegen Fans und kĂŒndigt harte Strafen an

Roter Rauch steigt auf: Die RB-Kurve beim DFB-Pokalfinale in Berlin

RB Leipzigs Klubboss Oliver Mintzlaff will die Verantwortlichen fĂŒr die Pyrotechnik-Aktion beim DFB-Pokalfinale in Berlin zur Rechenschafft ziehen. Im Interview mit der Mitteldeutschen Zeitung (Print und in voller LĂ€nge bei mzweb.de) sagte der 43-JĂ€hrige: „Die Fans, die Sie ansprechen, sind ein verschwindend geringer Teil, der sich etwa beim Pokalfinale daneben benommen hat, als in einem Block, in dem sich auch viele Familien aufgehalten haben, Pyro gezĂŒndet wurde. Dagegen gehen wir scharf vor.” Und weiter: „Die Ermittlungen laufen. Aber gehen Sie davon aus, dass wir jeden, den wir erwischen, hart bestrafen werden.” Mehr


„GefĂŒhltes Derby”: Mintzlaff ruft Union-Fans zu friedlichem Spiel auf

Oliver Mintzlaff, GeschĂ€ftsfĂŒhrer bei RB Leipzig.

RB Leipzigs GeschĂ€ftsfĂŒhrer Oliver Mintzlaff hat vor dem Bundesligaauftakt beim 1. FC Union Berlin am Sonntag (18 Uhr) zu einem gewaltlosen Spiel aufgerufen. Im Interview mit der Mitteldeutschen Zeitung (Freitagsausgabe und in voller LĂ€nge online bei mzweb.de) sagte Mintzlaff: „Wichtig ist, dass die Fans und alle Beteiligten ein friedliches Spiel erleben. Weil es hier um Fußball und einen sportlichen Schlagabtausch geht und nichts anderes. Da darf kein Platz sein fĂŒr Gewalt und Aggression.” RB Leipzig freue sich „auf ein gefĂŒhltes Derby”. Mehr


Boykottaufruf: CFC-Fans fĂŒrchten „Konstrukt a la RB Leipzig”

RB Leipzig muss auch fĂŒr den Boykott der Chemnitzer Fans herhalten (Archivfoto von 2013: Picture Point).

Mehrere Fanklubs von Fußball-Drittligist Chemnitzer FC haben zu einem Boykott des nĂ€chsten Heimspiels aufgerufen. In einem Informationsflyer mit der Überschrift „Wir lassen uns nicht erpressen”, der am Donnerstag auf diversen Plattformen veröffentlicht wurde, kritisieren die AnhĂ€nger vor der Partie gegen den 1. FC Magdeburg an diesem Freitag (19 Uhr) neben Insolvenzverwalter Klaus Siemon und den Gesellschaftern der CFC Fußball GmbH auch Trainer David Bergner sowie GeschĂ€ftsfĂŒhrer Thomas Sobotzik. Mehr


Stimmungsboykott gegen RB Leipzig: Union beschÀftigt die geplante Stille

Protest gegen RB Leipzig gab es bei Union Berlin auch in der Vergangenheit schon, so wie hier vor vier Jahren in der zweiten Liga.

Eigentlich sollte beim 1. FC Union Berlin vor dem ersten Bundesliga-Spiel der Vereinsgeschichte nichts anderes als grenzenlose Euphorie herrschen. Die Generalprobe im DFB-Pokal wurde 6:0 gegen Fußball-Viertligist Halberstadt gewonnen, das Stadion ist am Sonntag gegen RB Leipzig restlos ausverkauft. Doch der angekĂŒndigte Stimmungsboykott der eigenen Fans legt einen Schatten ĂŒber den historischen Tag. Mehr


von Ullrich Kroemer

OsnabrĂŒck-Ultras machen Einfahrt dicht – RB-Bus wird umgeleitet

Fans des VfL OsnabrĂŒck (Archivfoto: imago/osnapix).

Der DFB-Pokalnachmittag in OsnabrĂŒck begann fĂŒr RB Leipzig mit einem kleinen Umweg. Als der Leipziger Teambus in den vorgesehenen Eingang des Stadions Bremer BrĂŒcke einbiegen wollte, war der Weg durch OsnabrĂŒcker Fans und Ultras versperrt. Laut Augenzeugen machten etwa 80 VfL-Ultras den Eingang dicht, blieben dabei aber absolut ruhig und friedlich. Andere Fans standen ebenfalls in dem Eingangsbereich vor der NordtribĂŒne, weil kurz zuvor der OsnabrĂŒcker Teambus angekommen war. Mehr


VfL OsnabrĂŒck gegen RB Leipzig – DFB-Pokal im Liveticker

VfL OsnabrĂŒck empfĂ€ngt RB Leipzig im DFB-Pokal

Der VfL OsnabrĂŒck empfĂ€ngt RB Leipzig in der ersten Runde des DFB-Pokal (Sonntag, 11. August ab 15.30 Uhr) an der Bremer BrĂŒcke. Das Spiel ist gleichzeitig die Pflichtspielpremiere fĂŒr die Mannschaft von Julian Nagelsmann, die personell geschwĂ€cht beim Zweitligisten antritt und eine Neuauflage des Duells, das RB zuletzt glĂŒcklich am runden Tisch gewann. Hier finden Sie das Spiel im Liveticker! Mehr


Trotz Bundesliga-DebĂŒt: Union-Ultras protestieren gegen RB

Plakataktion der Union-Fans beim letzten Aufeinandertreffen in der Alten Försterei 2015

ZunĂ€chst muss RB Leipzig an diesem Sonntag im DFB-Pokal in OsnabrĂŒck im Stadion an der Bremer BrĂŒcke bestehen. Doch der Bundesligaauftakt in der Alten Försterei eine Woche darauf wirft bereits seine Schatten voraus. Organisierte Fans des 1. FC Union Berlin haben an diesem Freitag einen Stimmungsprotest gegen RB zu Beginn des ersten Bundesligaspiels angekĂŒndigt. Die Ultragruppierung Wuhlesyndikat 2002 schrieb am Freitag auf ihrer Internetseite, neben einer „optischen Aktion” als „Zeichen des Unmuts” die ersten 15 Minuten der Partie am 18. August schweigen zu wollen. Mehr


Neuer Podcast von RB-Fans ĂŒber RB Leipzig

Fans von RB Leipzig können sich auf einen dritten Podcast freuen.

Zur neuen Saison wird es einen Podacst von RB-Fans fĂŒr RB-Fans geben. Wie Fanplattform RB-Fans.de mitteilte, erscheint dieser ein mal monatlich. Ein Moderator und drei TalkgĂ€ste werden sich dabei ĂŒber etwa 90 Minuten rein dem RasenBallsport widmen. Mehr


RB Leipzig vergibt 2.500 neue Dauerkarten – Testspiel im Vorverkauf

Auch 2019/2020 werden die Fans von RB Leipzig wieder reichlich von ihren Dauerkarten Gebrauch machen.

Bereits seit Mitte Juni lĂ€uft bei RB Leipzig die VerlĂ€ngerung der Dauerkarten aus der Vorsaison. Zuerst konnten Fans die Dauerkarte „Plus“ erwerben, die 17 Bundesligaspiele und drei Champions-League-Spiele der Gruppenphase enthĂ€lt. SpĂ€ter waren jene AnhĂ€nger dran, die nur fĂŒr die Bundesliga verlĂ€ngern wollten. Mehr


RB Leipzig startet an einem Sonntagabend in die Bundesligasaison – Vorverkaufsstart am 29. Juli

Die ersten sechs Spieltage der Bundesliga stehen fĂŒr RB Leipzig jetzt auch terminlich fest.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die ersten sechs Spieltage in der Bundesliga terminiert. RB Leipzig tritt dabei zum Auftakt am Sonntagabend, um 18 Uhr beim Bundesligaaufsteiger Union Berlin an. In vier Spielen gegen Union hat RB in der zweiten Liga zweimal gewonnen. In zwei AuswĂ€rtsspielen an der Alten Försterei blieb man unter Zorniger und Rangnick bei einer Niederlage und einem Unentschieden allerdings sieglos. Mehr


Traininstag zwei: Adams alleine, Poulsen pausiert, Werner weicht aus

Luan Candido wirkt noch etwas scheu, stand aber fĂŒr Autogramme und Selfies bereit.

Wie schon am Montag machte Tyler Adams bei RB Leipzig nur individuelle Einheiten. Yussuf Poulsen fehlte mit RĂŒckenproblemen am Tag zwei der ersten Vorbereitungswoche, soll laut Kicker aber demnĂ€chst wieder einsteigen. Ansonsten bekamen die Fans alle verfĂŒgbaren RB-Kicker zu Gesicht: Auch Hannes Wolf ließ sich auf KrĂŒcken blicken. Mehr


Neue Trikots fĂŒr RB Leipzig prĂ€sentiert

Julian Nagelsmann und Markus Krösche prÀsentieren die neuen Triktos von RB Leipzig.

RB Leipzig hat im Rahmen der Vorstellung von Julian Nagelsmann und Markus Krösche bei der Auftaktpressekonferenz am Montag auch die neuen Heim- und AuswĂ€rtstrikots gezeigt. Sie entsprechen den vorab geleakten Bildern, die bereits seit Tagen kursieren. Mehr


Zum Start der CSD-Woche: Red Bull Arena flaggt mit Regenbogenfarben

Die Regenbogenfahne weht nun auch an der Red Bull Arena.

Am Donnerstag begann in Leipzig die CSD-Woche. Vom 04.07 bis zum 13.07.2019 werden in diesem Rahmen verschiedene Veranstaltungen rund um die von Rechte und Lebenswelten von Lesben, Schwulen oder Transgendern stattfinden. Höhepunkt der Woche ist am 13.07. eine Demonstration ab 14 Uhr, bei der vor allem auch das Tanzbein geschwungen werden kann, sowie ein anschließendes Straßenfest in der Leipziger Innenstadt. Mehr


BecherwĂŒrfe gegen RB: Augsburg muss 19.000 Euro zahlen

Fans des FC Augsburg warfen beim Spiel gegen Leipzig Becher aufs Feld.

Beim Pokalspiel zwischen FC Augsburg und RB Leipzig warfen Augsburger Fans mehrfach Becher auf das Spielfeld. Auch deswegen muss der Verein jetzt bezahlen, wie der DFB bekanntgab. Insgesamt geht es um drei FĂ€lle, die das DFB-Sportgericht verhandelte. Gegen Holstein Kiel im Pokal und gegen den FC NĂŒrnberg in der Bundesliga hatten die AnhĂ€nger der Fuggerer Pyrotechnik abgebrannt. FĂŒr dies und die BecherwĂŒrfen beim Spiel gegen Leipzig berappt der FCA nun 19.000 Euro. Mehr


Wehmut im Reichsbahnzug: 200 Fans trösten die Mannschaft

RB-KapitÀn Willi Orban schreibt im Fanzug Autogramme.

Der alte Reichsbahn-Sonderzug aus den 1980er-Jahren rollte gerade auf dem Weg vom DFB-Pokalfinale aus Berlin zurĂŒck nach Leipzig durch den FlĂ€ming, als Willi Orban und Emil Forsberg bewusst wurde, welch große Chance sie verpasst hatten. RB Leipzigs KapitĂ€n Orban lehnte in dem urigen, holzgetĂ€felten Abteil auf einem abgesessenen Polstersitz, und sinnierte ĂŒber die 0:3 (0:1)-Finalniederlage gegen den FC Bayern. Mehr


Pyrotechnik und Anti-Bayern-Songs: 800 RB-Fans ziehen zum Stadion

Fanmarsch der Fans von RB Leipzig vor dem Spiel gegen den FC Bayern MĂŒnchen

Trotz teils heftigen Regens sind geschĂ€tzt 800 Fans von RB Leipzig bei einem Fanmarsch vor dem letzten Saison-Heimspiel gegen den FC Bayern MĂŒnchen vom Marktplatz zum Stadion gezogen. Die, die gekommen waren, ließen sich von dem miesen Wetter nicht abhalten und feierten den zehnten Geburtstag von Rasenballsport stimmungsvoll. Motto: „Voller Sehnsucht, voller TrĂ€ume”. Mehr


RB-Fans organisieren Public Viewing zum Pokalfinale gegen den FC Bayern

Gemeinsam das Pokalfinale schauen wollen viele Rb-Fans auch ohne Tickets fĂŒr Berlin.

Die Karten fĂŒr das Pokalfinale zwischen RB Leipzig und FC Bayern MĂŒnchen (25. Mai ab 20.30 Uhr im Berliner Olympiastatdon) waren innerhalb von nur knapp drei Stunden restlos ausverkauft. 24.000 Tickets gingen unter den offiziellen Fanclubs und Mitgliedern ĂŒber die Online-Theke, zahlreiche Fans gingen aber leer aus. Mehr