Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Kaiser in der Kritik Hannover-Fans wollen keine Sympathien für RB

Hannover-Fans machten schon zu Erstligazeiten Stimmung gegen RB Leipzig.

Hannover-Fans machten schon zu Erstligazeiten Stimmung gegen RB Leipzig.

Dominik Kaiser hat sechs Jahre lang für RB Leipzig gespielt und mit drei Aufstiegen bei einem einzigen Verein plus Qualifikation für die Champions League einen Rekord für die Ewigkeit geschaffen. Dass der heutige Kapitän von Hannover 96 vor dem Pokalfinale gegen Borussia Dortmund seinem alten Arbeitgeber und den früheren Kollegen die Daumen drückte, kam bei manchen Fans der Niedersachsen aber nicht gut an.

Kaiser schickte erneut Grüße nach Leipzig

Auch über den Kanal von RB Leipzig ging seine Videobotschaft, mit der er viel Erfolg wünschte. "Holt euch endlich den Pott", ließ er die Ex-Mitspieler wissen. Mit Yussuf Poulsen, Péter Gulácsi, Marcel Halstenberg, Marcel Sabitzer, Lukas Klostermann und Willi Orban spielte er mehrere Jahren zusammen. Als RB 2019 im Finale gegen Bayern spielte, hatte er bereits eine ähnliche Botschaft geschickt, stand damals aber noch bei Bröndby IF unter Vertrag.

Dennoch hätten manche Anhänger der 96er lieber, dass er den Zweitligisten verlässt, wenn er noch immer derlei Sympathien für RB hegt und öffentlich kundtut. Am Marschsee in Hannover brachten sie ein eindeutiges Banner an. "D: Kaiser: Wir verleihen dir gerne Flügel" war darauf in Anspielung an die Vergangenheit beim Red-Bull-Klub zu lesen.

(RBlive/msc)