Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Leipziger trinken im Stadion am billigsten

Typische Stadionnahrung.

Typische Stadionnahrung.
Copyright: imago/Chai v.d. Laage

Wer Durst hat, ist in der Red Bull Arena bei Spielen von RB Leipzig gut aufgehoben. Zumindest im Vergleich mit den anderen Bundesliga-Stadien. Denn in Leipzig werden die billigsten Getränke der Liga ausgeschenkt.

Behauptet zumindest Radio Bremen in einem entsprechenden Artikel. Mit 3,50 Euro für ein Bier und 3,00 Euro für einen Softdrink zahle man 1,50 Euro bzw. 2 Euro weniger als beim Spitzenreiter in dieser Kategorie, beim SV Darmstadt 98.

Und ein gutes Gewissen darf man beim Trinken in Leipzig auch noch haben. Die Getränke werden nämlich wie in fünf anderen Stadien in Mehrwegbechern angeboten. Das ist sonst noch in Freiburg, Bremen, Mönchengladbach, Frankfurt und Berlin der Fall.

Beim Essen findet sich RB Leipzig allerdings nur im soliden Ligamittelfeld wieder. 3 Euro muss man für eine Bratwurst hinlegen, die beim Rest der Liga zwischen 2,60 und 3,90 Euro kostet. Sparfüchse sollten sich entsprechend für Pommes interessieren, denn die gibt es schon für 2 Euro und sind damit die billigsten der Liga.

Das könnte Dich auch interessieren