Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Mannschaft

RB-Coach sucht "Typen": Solche wie Amadou Haidara?

Spieler mit Willenskraft: Leipzigs Amadou Haidara.

Julian Nagelsmann bemängelt bei seinem Team gerade den fehlenden Spirit, auch die anstrengenden Wege im Spiel gegen den Ball zu gehen. Er sucht deshalb zurzeit vor allem nach Typen mit großer Willenskraft in seinem Kader. Mehr…

Julian Nagelsmann im Interview: „Ein Spiel sollte Konzertcharakter haben“

Pressekonferenz bei RB Leipzig mit Julian Nagelsmann.

Ein Fußballspiel sollte sein wie ein Konzert. Die Leute gehen hin und sollen bestens unterhalten werden. Das sagt Julian Nagelsmann, der neue Trainer von RB Leipzig im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Wenngleich er einschränken muss: „Als Fan wünscht man sich das vielleicht, aber als Trainer hat man andere Aufgaben, als nur schönen Fußball spielen zu lassen.“ Mehr…

RB-Stürmer Patrik Schick: „Wir können Meister werden!“

Glaubt an Leipzigs Meisterchancen: Tschechiens Patrik Schick.

Bevor Patrik Schick von seinen zwei Einsätzen mit Tschechiens Nationalmannschaft zurückkehrt, hat RB Leipzigs Leihspieler von der AS Roma am Rande der 2:3-Niederlage im Testspiel gegen Nordirland Montagend u.a. die Chancen der Sachsen auf den Gewinn der Bundesliga bewertet und erklärt: „Wir haben absolut die Chance, Meister zu werden.“ Mehr…

von Ullrich Kroemer

DFB-Team gewinnt dezimiert: Einwechsler Timo Werner kommt und trifft

Elfter Treffer im DFB-Team: Timo Werner gegen Gert Krams

Timo Werner brauchte nicht lange, bis er beim EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft in Estland auf Betriebstemperatur war. Fünf Minuten nach seiner Einwechslung in der 66. Minute schickte Ilkay Gündogan den Leipziger mit einem langen Diagonalball auf die Reise. Werner startete seinen Sprint von der linken Seite hinter die Abwehrkette genau zum richtigen Zeitpunkt, nahm den Ball mit der Brust mit, legte ihn sich auf den rechten Fuß und schloss zum 3:0 (0:0)-Endstand ab (71.). Nach der Tor-Flaute des Stürmers bei RB Leipzig die beste Nachricht aus RB-Sicht von diesem Länderspielabend. Mehr…

Aufstellung gegen Estland: Werner auf der Bank, Verteidiger-Duo von Beginn an

Nicht im Startaufgebot: Timo Werner (imago/Hartenfelser).

Lukas Klostermann und Marcel Halstenberg stehen wie bereits beim Testspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien auch bei der EM-Qualifikationspartie in Estland in der Startelf. Beide absolvieren ihre sechsten Länderspiele für das A-Team. Der nach grippalem Infekt nachgereiste Timo Werner sitzt hingegen zunächst auf der Bank. Mehr…

Immer in der Startelf: Trio von RB Leipzig ist für Julian Nagelsmann unverzichtbar

Bei RB Leipzig wird bisher nur wenig rotiert.

Auf Stabilität setzt Julian Nagelsmann in der frühen Phase der Saison bei RB Leipzig. Immer wieder betonte er zuletzt, dass er solange wenig rotieren will, wie die Mannschaft noch nicht stabil genug ist. „Wenn das Gesamtkonstrukt aber steht und die etablierten Spieler mit dem, was ich will, extrem vertraut sind, werden auch die hinzugestoßenen Spieler mehr Spielzeit bekommen. Bevor es aber nicht super stabil ist, werden diese Spieler einfach immer weniger Spielzeit haben“, erklärte er zuletzt noch einmal in einem Interview mit rb-fans.de. Mehr…

Klostermann bereitet Gnabry-Treffer vor, Halstenberg trifft die Latte

Serge Gnabry bedankt sich bei Lukas Klostermann

Lukas Klostermann hat in der deutschen Nationalmannschaft beim 2:2 (2:0) gegen Argentinien eine überzeugende Leistung abgeliefert und entscheidend an beiden Toren mitgewirkt. In seinem fünften Länderspiel hatte der schnelle Rechtsverteidiger von RB Leipzig, nur ein paar Kilometer von Dortmund entfernt in Gevelsberg aufgewachsen, in der ersten Hälfte auf dem rechten Flügel viele Freiheiten und war an zahlreichen Offensivaktionen entscheidend beteiligt. Mehr…

„Keine Angst vor Konsequenzen“: Julian Nagelsmann über Qualität und Entwicklung bei RB Leipzig

Julian Nagelsmann traut sich und RB Leipzig viel zu.

RB Leipzig hat im Schnitt zwei Punkte in der Liga geholt, den Auftakt zur Champions League gewonnen und steht gegen den VfL Wolfsburg in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Julian Nagelsmann findet sein Team aber längst noch nicht stabil genug, wie er im zweiten Teil des Faninterviews bei RB-Fans.de erklärte. Dabei ging es ausführlich auch um die Neuzugänge und taktische Herangehensweisen. Mehr…

Dank Ungarns Nationalelf: Willi Orban verbessert Kontakt zum Vater

Willi Orban ist bereits fester Bestandteil des ungarischen Nationalteams.

Nachdem Willi Orban lange vergeblich auf einen Anruf von Jogi Löw und eine Einladung zum deutschen Nationalteam wartete, entschied sich der Innenverteidiger von RB Leipzig für Ungarn. Diese Entscheidung bringt nicht nur mehr Pflichtspiele für Orban, sondern auch ein verbessertes Verhältnis zu seinem Vater mit sich. Mehr…

Wales-Coach unzufrieden mit Einsatzzeit von Ethan Ampadu bei RB Leipzig

Ethan Ampadu kommt derzeit nur im Nationalteam von Wales und noch nicht bei RB Leipzig zum Einsatz.

Als Ergänzung für die Defensivpositionen kam Ethan Ampadu im Sommer als Leihgabe vom FC Chelsea zu RB Leipzig. Beim Premier-League-Klub waren die Chancen auf Einsatzzeit gering, sodass eine Leihe nach Deutschland als gute Option schien. In Leipzig kam der Mann für die Sechs und die Innenverteidigung allerdings bisher noch gar nicht zum Zuge. Sechsmal saß er in der Bundesliga immerhin auf der Bank. Viermal musste er mit der Tribüne vorlieb nehmen. Mehr…

RB-Länderspielwoche beginnt mit Spiel Deutschland gegen Argentinien

Mit Klostermann und Halstenberg sind zwei Spieler von RB Leipzig mit der deutschen Nationalmannschaft unterwegs.

Am Mittwoch Abend beginnt auch aus Sicht von RB Leipzig die Länderspielwoche. Während die Spieler des Klubs, die nicht mit ihren Nationalteams unterwegs sind, bis Ende der Woche frei haben, hoffen Marcel Halstenberg und Lukas Klostermann auf Einsatzzeit beim deutschen Team, das in einem Testspiel gegen Argentinien ran muss. Timo Werner fehlt wegen eines grippalen Infekts. Bei entsprechender Genesung könnte der Stürmer von RB Leipzig aber noch zum Nationalteam nachreisen und eine Option für das EM-Qualifikationsspiel in Estland am Sonntag werden. Mehr…

Verletztenmisere beim DFB-Team: Auch Timo Werner fällt vorerst aus

Seit sieben Spielen ohne Treffer: Timo Werner

Die Ausfallmisere in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft weitet sich vor den anstehenden Länderspielen immer mehr aus. Das betrifft auch RB Leipzigs Stürmer Timo Werner. Der 23-Jährige laboriert an einem grippalen Infekt und ist nach RBlive-Informationen nicht mit nach Dortmund gereist. Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan von Manchester City hat sich eine Muskelverletzung zugezogen. Mehr…

Dayot Upamecano in der Kicker-Elf des Spieltags: Wer war „Mann des Spiels“ in Leverkusen?

Mann des Spiels? RB-Verteidiger Dayot Upamecano.

Einen Punkt gewonnen oder zwei verloren – das war die zentrale Frage nach dem 1:1 von RB Leipzig bei Bayer Leverkusen (Hier gehts zum Spielbericht). Die Antwort auf Seiten der Sachsen fiel einhellig aus, nämlich zwei Punkte verschenkt, auch wenn sie der Torfolge widersprach. Bayer war durch Kevin Volland in Führung gegangen (66.), ehe der eingewechselte Christopher Nkunku in der 78. Minute zum Ausgleich traf und RB in der Nachspielzeit zwei Mal noch hätte verlieren können, wären weder Nkunku mit einer Fußabwehr noch Keeper Peter Gulacsi zur Stelle gewesen (90+3 und 90+5). Mehr…

Nur fünf Spieler da: Nagelsmann streicht erneut Training in der Länderspielpause

Alleinunterhaltung für das Trainerteam in der Länderspielpause?

Die Trainingsplätze von RB Leipzig am Cottaweg werden in der kommenden Woche wieder weitgehend verwaist sein. Aktuell sind bereits elf Profis und drei Nachwuchsspieler für die Auswahlmannschaften berufen. Trainer Julian Nagelsmann hätte lediglich fünf Profis zur Verfügung. Daher wird in Leipzig nur am Montag und Dienstag trainiert, um den verbliebenen Spielern eine gute Belastung mitzugeben. Für die folgenden Tage bis zum Start in die Trainingswoche vor dem Bundesligaspiel gegen Wolfsburg bekommt das Quintett individuelle Laufpläne mit in die freie Woche. Mehr…

von Ullrich Kroemer

„Das Ding muss rein!”: RB Leipzig hadert mit Chancen-Wucher von Werner & Co.

Vier Großchancen in zwei Spielen vergeben: Timo Werner

Die Akteure von RB Leipzig waren nach dem 1:1 (0:0) bei Bayer 04 Leverkusen hin- und hergerissen. In der ersten Hälfte hatte das Team von Trainer Julian Nagelsmann Leverkusens Raumangebote dankbar angenommen, aggressiv zweite Bälle erobert und ein ums andere Mal die Dreier-Abwehrkette überrumpelt. „Früh anfassen und die hoch stehende Leverkusener Kette mit Chips oder Lobs überspielen” sei die Devise gewesen, verriet Mittelfeld-Motor Diego Demme. Alter RB-Fußball in Reinform. Mehr…

von Ullrich Kroemer

„Wichtig für den Kopf”: Nkunku erklärt sein artistisches Traumtor

Christopher Nkunku

Dieses Tor war ein Kunststück. Nach der Ouvertüre von Emil Forsberg mit einem Diagonalball auf Marcel Halstenberg und dessen Hereingabe in den Strafraum sprang Christopher Nkunku athletisch und artistisch zugleich an den Ball, lupfte sich mit zwei Berührungen durch den Bayer-Strafraum, ließ den Ball einmal aufkommen und überspielte Bayer-Keeper Lukas Hradecky. Ein Traumtor der Marke „Tor des Monats” mit Potenzial für das „Tor des Jahres”. Mehr…

von Ullrich Kroemer ,  Martin Henkel

Eine Handvoll Chancen, aber nur remis: Leipzig trennt sich von Bayer 1:1

Rettet RB einen Punkt: Christopher Nkunku.

RB Leipzig hat den Trend gestoppt und hat nach zwei Niederlagen in Folge das dritte Spiel nicht verloren. Immerhin. Doch aufgrund der Chancen beim 1:1 (0:0) bei Bayer Leverkusen haben die Sachsen zwei Punkte liegengelassen. Am Ende rettet der eingewechselte Christopher Nkunku einen Punkt (78.), nachdem Kevin Volland Bayer in Führung gebracht hatte (66.). Leipzig rutscht damit auf Rang drei ab, hinter und vor den jeweils punktgleichen Freiburgern und Leverkusenern. Mehr…

„Es fliegen auch mal die Fetzen”: So viel Mitsprache lässt Nagelsmann zu

„Ratsam, sich an das zu halten, was der Trainer sagt”: Julian Nagelsmann gibt Anweisungen, keine Handlungsempfehlungen

Julian Nagelsmann hat vor RB Leipzigs siebtem Bundesligaspiel der Saison bei Bayer 04 Leverkusen Einblicke in seine Art und Weise der Mannschaftsführung gegeben. Dabei ließ der Trainer keinen Zweifel daran, wer das Sagen hat: nämlich er. „Grundsätzlich ist das kein Stuhlkreis und keine Diskussion. Die Spieler kriegen keine Handlungsvorschläge, sondern Anweisungen”, betonte der 32-Jährige. „Am Ende des Tages musst du als Trainer Entscheidungen treffen und auch dafür gerade stehen.” Mehr…

Co-Trainer Robert Klauß fehlt auch in Leverkusen

Normalerweise Julian Nagelsmanns erster Ansprechpartner in den Spielen: Robert Klauß

RB Leipzig muss auch beim Gastspiel bei Bayer Leverkusen an diesem Samstag und der Vorbereitung darauf auf Co-Trainer Robert Klauß verzichten. Der 34-Jährige hatte wegen einer eitrigen Angina bereits in der Champions League gegen Lyon gefehlt. Der Fußballlehrer war stationär in einem Krankenhaus behandelt worden und ist noch bis mindestens Montag krank geschrieben. Mehr…

von Ullrich Kroemer

„Zu wenig Stress”, kein „Punch”: Leipzigs Lyon-Lehren für Leverkusen

„Gratwanderung”: RB-Trainer Julian Nagelsmann

Zeit, um das 0:2 in der Champions League gegen Lyon im Detail mit seiner Mannschaft zu besprechen, blieb Julian Nagelsmann und seinen Assistenten nicht. Die Vorbereitung für das wichtige Bundesligaspiel bei den punktgleichen Leverkusenern am morgigen Samstag (15.30 Uhr) stand im Vordergrund. Der RB-Trainer behandelte mit seinem Team lediglich zwei, drei inhaltliche Schwerpunkte mit Szenen aus den vergangenen Spielen. Ein „Summary”, wie Nagelsmann sagte. Mehr…

Ibrahima Konaté fällt vorerst aus: Muskelfaserriss im rechen Hüftbeuger

Tor mitverursacht und verletzt: Bitter Abend für Ibrahima Konaté

Ibrahima Konaté humpelte am späten Mittwochabend aus dem Leipziger Stadion. Das 0:2 gegen Olympique Lyon war für den Innenverteidiger besonders bitter. Erst verursachte der junge Franzose, der zum Saisonstart so souverän agiert hatte, das 0:1 durch Memphis Depay mit, als er den Ball im Spielaufbau vertändelte (11.). Danach musste er nach 23 Minuten verletzt ausgewechselt werden, weil er sich bei einem Zusammenprall mit Depay am Oberschenkel verletzt hatte. Mehr…

„Shut up!”: Referee Lahoz zeigt RB-Urgestein Rot, Nagelsmann Gelb

Zweite Gelbe Karte: Referee Lahoz verwarnt Trainer Julian Nagelsmann und Silvinho

Der spanische Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz ist bekannt für seine rigorose Spielleitung. Und für ein lockeres Händchen bei Gelben und Roten Karten. „Es gab mit diesem Schiedsrichter noch kein Spiel in Spanien, das mehr als 40 Minuten Netto-Spielzeit hatte”, sagte RB-Trainer Julian Nagelsmann nach RB Leipzigs 0:2 gegen Olympique Lyon. Auf dem Spielfeld hatte der 42-Jährige aus Valencia die Partie mit drei Gelben Karten gegen RB-Spieler noch weitgehend im Griff. Bei seinen Reglementierungen für Trainer und Staff hingegen schoss Lahoz mit ebenfalls drei Karten – zwei Gelben und einer Roten – deutlich über das Ziel hinaus. Mehr…

von Martin Henkel ,  Ullrich Kroemer

Die Reaktionen nach dem 0:2 gegen Lyon: „Hinten wie vorne die falschen Entscheidungen“

„Feuer unterm Arsch“: Werner,Forsberg und Nkunku (v.l.n.r.).

Gegen Schalke 1:3 verloren, vier Tage später gegen Olympique Lyon in der Champions League 0:2. Und beide Male vor allem durch individuelle Fehler in der Abwehr. Wie gingen Spieler und Trainer nach der Niederlage um, die Memphis Depay und Martin Terrier für Lyon nach zwei haarsträubenden Fehlern von Ibrahima Konaté und Nordi Mukiele herausschossen? Das waren die Reaktionen: Mehr…

von Martin Henkel ,  Ullrich Kroemer

Die Nerven versagen: RB verliert gegen Olympique Lyon 0:2

Lupfer über die Latte: Timo Werner.

RB Leipzig hat sein erstes Heimspiel in der Champions League gegen Olympique Lyon verloren und damit den Trend aus dem Schalke-Spiel vorigen Samstag fortgesetzt, das die Sachsen mit 1:3 verloren. Dieses Mal war es ein Gegentreffer weniger (0:2, o:1), aber die Muster glichen sich. RB schenkte den Gästen die Treffer durch Memphis Depay (11.) und Martin Terrier (66.) mit zwei haarsträubenden Fehlern. Durch den Sieg von Zenit von St. Petersburg gegen Benfica Lissabon (3:1) rutscht RB auf Rang drei der Tabelle ab. Mehr…

Aufstellung gegen Lyon: RB mit Fünferkette, Forsberg auf der Bank

Platzbegehung vor dem Spiel gegen Lyon

RB Leipzig geht mit einer Dreier- beziehungsweise Fünferkette und lediglich drei gelernten Offensivspielern in die Partie gegen Olympique Lyon. Statt Emil Forsberg entschied sich Trainer Julian Nagelsmann für Amadou Haidara – trotz durchwachsener Leistung des Maliers im vergangenen Spiel gegen Schalke. Mehr…

Timo Werner ist in der Champions League bisher nur auswärts erfolgreich

Timo Werner ist in der Champions League bisher ohne Tor in einem Heimspiel.

Wenn auswärts die Hymne der Champions League erklingt, läuft Timo Werner zur Hochform auf. In seiner immer noch jungen Karriere hat der Fußball-Nationalspieler von RB Leipzig fünf Tore in insgesamt sieben Spielen der Königsklasse geschossen. Das ergibt eine Quote von 71 Prozent. Besser sind aktuell nur die Weltstars Lionel Messi (82 Prozent) und Cristiano Ronaldo (77 Prozent). Mehr…