Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

„In Barcelona ist es oft zu ruhig“: MotoGP-Star hatte Spaß bei RB

Marc Marquez findet die Stimmung bei RB Leipzig besser als die beim FC Barcelona.

Marc Marquez findet die Stimmung bei RB Leipzig besser als die beim FC Barcelona.
Copyright: imago/HochZwei

MotoGP-Weltmeister Marc Marquez sah im Mai das Spiel zwischen RB Leipzig und FC Bayern München. Der Spanier fand es besser als die Spiele in seiner Heimat, wie er gegenüber der Bild-Zeitung erklärte.

„Ich würde Werner kaufen!“

In die Messestadt verschlug ihn sein Sponsor anlässlich eines Werbetermins: Auch Marquez steht bei Red Bull unter Vertrag. Der Besuch in der Red Bull Arena war für ihn spannender als die Spiele des FC Barcelona. „Ich hatte Spaß! Ich habe das erste Mal Bundesliga live gesehen und es hat mir gefallen. Vor allem die Stimmung. Ich bin häufig in Barcelona im Stadion. Dort ist es oft zu ruhig“, so Marquez.

Besonders unter Beobachtung stand wohl Timo Werner in der Partie. Auch wenn er beim 0:0 kein Tor erzielte, hinterließ er bleibenden Eindruck. „Die Nummer 11, Werner. Timo ist der Beste“, so Marquez auf die Frage, wen er für Barca verpflichten würde.

(RBlive)

Das könnte Dich auch interessieren