Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Willi Orban: „Punkteausbeute ist Wahnsinn“

Stabile Abwehr: Willi Orban gewinnt das Kopfballduell gegen Benedikt Höwedes.

Stabile Abwehr: Willi Orban gewinnt das Kopfballduell gegen Benedikt Höwedes.
Copyright: imago/Team 2

Willi Orban ist bei RB Leipzig eine wichtige Stütze. Er hat in der laufenden Saison alle Spiele über 90 Minuten bestritten und führt als Vizekapitän die Mannschaft aufs Feld, seitdem Dominik Kaiser seinen Platz in der Startelf verloren hat. Im Kicker freut er sich über die Euphorie der Fans.

Willi Orban drittstärkster bei RB Leipzig

Nach Noten ist Willi Orban hinter Emil Forsberg und Naby Keita für den Kicker der drittbeste Feldspieler. Ein Tor geht bereits auf sein Konto, aber seine Qualitäten liegen woanders. Seine Zweikampfquote von 62,7 Prozent ist top, ebenfalls weit vorne liegt er im Ligavergleich bei geklärten Bällen. Außerdem verfügt er über enorme Ruhe, verliert kaum einen Ball.

Feiern nach Spiel, Fokus am Folgetag

Willi Orban liebt es, mit den Fans nach dem Spiel im eigenen Stadion zu feiern. Es sei das größte, die Fans so begeistert ihre „Spitzenreiter“-Gesänge anstimmen zu hören. Die Siegesfeiern seien aber spätestens am nächsten Tag Geschichte, denn mit RB Leipzig hat Orban noch einiges vor.

In drei Spielen vor der Winterpause geht es noch zweimal gegen die Topteams Bayern München und Hertha BSC. Deswegen müsse man fokussiert bleiben und vielleicht sogar noch etwas mehr tun. Denn von alleine, so sagte der Innenverteidiger dem Kicker, komme gar nichts. „Du musst das Glück erzwingen und erarbeiten, das kriegst du nicht geschenkt.“

 

Das könnte Dich auch interessieren