Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Diego Demme in Topform – Ein Thema für Löw?

Diego Demme mit einem guten Spiel gegen Trondheim. Schafft er es nochmal zum DFB?

Diego Demme mit einem guten Spiel gegen Trondheim. Schafft er es nochmal zum DFB?
Copyright: imago/Bildbyran

Bei RB Leipzig ist Diego Demme der Allrounder schlechthin, dessen gegenwärtige Präsenz Ralf Rangnick am Freitag besonders heraus hob.

Rangnick: „Ihn kann man alle drei, vier Tage bringen“

Im Mittelfeld verrichtete Diego Demme gegen Trondheim wieder einen starken Job. Nach einer Stunde konnte Rangnick ihn vom Feld nehmen, aber nur, um ihn zu schonen. Denn keiner stand öfter im Kader und hat mehr Einsatzminuten. „Diego ist in richtig guter Form und wichtig in der Kabine, auf dem Platz sowieso“, fasste sein Trainer zusammen. Demme fällt nicht so sehr durch Zuckerpässe, Tore oder Kabinettstückchen auf. Sondern durch Konstanz auf hohem Niveau. „Er ist tatsächlich einer der Spieler, die man alle drei, vier Tage mit gutem Gefühl bringen kann.“ Das führt Rangnick vor allem auf seine Mentalität zurück.

Diego Demme ist so gut wie nie verletzt

Etwas, das zuletzt bei RB wieder mehr gefragt war. „Er bereitet sich top vor. Alle anderen auch – zumindest meistens -, aber Diego lebt und liebt den Beruf in allen Facetten“, bezog sich Rangnick auf die laxe Einstellung mancher Teamkollegen. Die Gefahr, dass Demme mal einen Gegner auf die kalte Schulter nimmt, besteht einfach nicht. Daher kann man ihn immer bringen, was einem Trainer in drei Wettbewerben gefallen muss. „Ohne Gefahr zu laufen, dass er sich verletzt“, fügte Rangnick hinzu. Wenn dann verpasste er mal ein Spiel, nie fiel er länger aus.



Kommt Jogi Löw nochmal auf Demme zurück?

Ob die Qualitäten eines solchen Lieblingsschülers sich aber auch in der Nationalmannschaft durchsetzen? Dort ist die Leistungsdichte noch höher, auf jeder Position findet sich ein Spezialist. „Das muss Jogi Löw entscheiden. Im Mittelfeld haben wir da ein großes Angebot“, weiß auch Rangnick. „Am Ende geht es nur über die Kombination, mannschaftlich möglichst erfolgreich zu sein – und seiner Leistung“, so der RB-Coach zu einer möglichen Nominierung von Demme für künftige DFB-Spiele. Er würde es ihm gönnen. Aber böse, seinen Vizekapitän auch in den Länderspielpausen im Teamtraining zu haben, ist er sicher auch nicht.

Das könnte Dich auch interessieren