RB Leipzig

Naby Keita in Hoffenheim nicht dabei

24.08.2016, 10:15
Derzeit nur abseits des Spielfelds vereint – Dominik Kaiser und Naby Keita.
Derzeit nur abseits des Spielfelds vereint – Dominik Kaiser und Naby Keita. imago/Picture Point LE

Für Naby Keita wird es nach seiner Verletzung am Fuß für das Auftaktspiel in der Bundesliga knapp. „Nahezu ausgeschlossen“ sei ein Einsatz, vermeldet die heutige LVZ. RB Leipzig hatte zuletzt erklärt, dass man beim 21jährigen von Tag zu Tag schauen müsse, wie es weitergeht.

Ähnlich sieht die Sache bei Dominik Kaiser und seiner Mittelfußprellung aus. Dem Kapitän attestiert die LVZ aber bessere Chancen auf einen Einsatz in Hoffenheim und sieht eine „Punktlandung“ im Bereich des Möglichen.

Der Ausfall von zwei wichtigen Mittelfeldspielern wäre durchaus schwerwiegend. Alternativen für Keita wären Stefan Ilsanker (wenn der nicht Innenverteidiger spielen muss) und Rani Khedira. Alternativen für Kaiser wären Massimo Bruno oder Zsolt Kalmár oder bei einer Umstellung auf ein System mit drei Stürmern auch ein Timo Werner.

Während bei Keita und Kaiser die Lage kritisch ist, hoffen die Olymia-Rückkehrer Lukas Klostermann und Davie Selke, beim ersten Bundesligaspiel von RB Leipzig dabei zu sein.