Gerüchte um Interesse von RB Leipzig

Keine Verhandlungen mit Angers wegen Cho

Von RBlive/msc 13.01.2022, 08:32
Mohamed-Ali Cho ist wohl doch kein ZThgema bei RB Leipzig.
Mohamed-Ali Cho ist wohl doch kein ZThgema bei RB Leipzig. imago/PanoramiC

Gerüchten zufolge sollte RB Leipzig in Verhandlungen mit dem französischen Erstligisten SCO Angers stehen, um Mohamed-Ali Cho zu verpflichten. Laut Kicker ist an den Informationen nichts dran.

Kein Interesse von RB Leipzig an Mohamed-Ali Cho

Dem Bericht der L'Equipe zufolge waren bereits Vertreter von RB in Paris, um die Modalitäten einer Verpflichtung zu verhandeln, bei denen von geforderten 40 Millionen Euro ausgegangen war. Für einen 17-Jährigen wäre dies nicht nur in Leipzig ein Ausschlusskriterium. Der Kicker schrieb nun am Mittwoch, weder hätten sich die Parteien getroffen, noch habe RB Leipzig Interesse an der Personalie. Es scheint eher so, als tauche der Name des Klubs alleine deswegen auf, weil in der Vergangenheit häufig talentierte Franzosen geholt wurden.