Seite neu laden
-

Yussuf Poulsen: „Wussten nicht, dass wir schon so gut sind“

BVB-Trainer Thomas Tuchel hatte den Vergleich aufgemacht, RB Leipzig erinnere an den englischen Überraschungsmeister Leicester City. Die Frage, ob es die Leipziger ebenso schaffen können wird sich hartnäckig halten – bis zum Gewinn des Titel oder bis einem Absturz in der Tabelle. Yussuf Poulsen hingegen lässt den Vergleich laut goal.com nicht gelten.

Mehr erfahren…


-

Maik Walpurgis: RB Leipzig ist wie Ivan Drago

Maik Walpurgis hat bei der Beschreibung von RB Leipzig Filmanleihen genommen. In seiner Zeit als Lotte-Trainer in der Regionalliga habe er mit seinem Team vor den Relegationsspielen im Kino Rocky IV angeschaut, wie er der Sportbild verrät.  „Das hat sehr gut gepasst, weil bei uns die Voraussetzungen ähnlich unterschiedlich waren wie im Film. Wir waren eher in der Rocky­-Außenseiterrolle unterwegs, und Leipzig war schon damals eher Ivan Drago.“ Mehr erfahren…





-

Marvin Compper: „Davon lösen, alles mit Hoffenheim zu vergleichen.“

Marvin Compper findet die Vergleiche von RB Leipzig mit der TSG Hoffenheim der Saison 2008/2009 unpassend. Der Ex-Hoffenheimer erklärt in der Sportbild, dass Leipzig „ausbalancierter und viel stabiler in der Defensive“ agiert als die TSG damals. In Hoffenheim ging es dagegen „immer nur nach vorn“. Zudem sei Leipzig im Gegensatz zu Hoffenheim eine Großstadt mit großer Fußballbegeisterung. Mehr erfahren…


-

Martin Hinteregger: „Würde auch jetzt nicht nach Leipzig wechseln“

Für Martin Hinteregger bleibt es auch weiterhin dabei. Dem geplatzten Wechsel zu RB Leipzig weint er (öffentlich) keine Träne nach. „Ich würde auch jetzt nicht nach Leipzig wechseln wollen“, erklärt er in der heutigen Sportbild. Daran ändere sich auch nichts, wenn Leipzig Meister werden und der FC Augsburg absteigen sollte. Mehr erfahren…


-

Schwache Einschaltquote für #SCFRBL

Ein schwache Einschaltquote wird für die Partie zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig am vergangenen Freitag vermeldet. Nur 370.000 Zuschauer hätten laut meedia.de bei Sky für die Partie eingeschaltet. Dabei handele es sich um die drittschwächste Quote am Freitagabend in dieser Saison. Mehr erfahren…


-

Leipziger SPD will RB-Dauerkarten nicht einfach so herausrücken

Die Diskussionen um den Wunsch von Oberbürgermeister Burkhard Jung, vier Dauerkarten von RB Leipzig zu erwerben, gehen weiter. Denn SPD-Stadträtin Nicole Wohlfarth hat laut BILD diesbezüglich Redebedarf. Sie möchte nicht, dass über diesen Antrag im Verwaltungsausschuss der Stadt Leipzig entschieden wird. Vielmehr sieht sie den Stadtrat als das Gremium, das entscheiden soll. Mehr erfahren…