Seite neu laden



-

Ralf Rangnick hat Suche nach Nachfolger „im Hinterkopf“

Kein Thema ist für Ralf Rangnick aktuell, sich RB Leipzig ohne ihn vorzustellen, wie er der LVZ verrät. Er habe sein „Hobby zum Beruf gemacht und eine sehr hohe Jobzufriedenheit“. Gleichwohl hat er „die Suche nach einem geeigneten Nachfolger bereits in meinem Hinterkopf“. Wie lange es für ihn selbst in Leipzig weitergeht, ist unklar. Aktuell läuft der Vertrag bis 2019. Für eine Verlängerung gebe es momentan „keinen Handlungsbedarf“. Mehr erfahren…




-

Dayot Upamecano schon auf dem Weg zu RB Leipzig?

Kein Tag ohne Gerücht zu Dayot Upamecano. Die Anzeichen für einen Wechsel verdichten sich weiter. Zumindest wenn man der Krone in Österreich glaubt. Denn die berichten, dass der 18-Jährige gestern bei den Leistungstests von Red Bull Salzburg nach der Winterpause nicht dabei war. Beim Trainingsauftakt heute hat er gefehlt. Mehr erfahren…


-

Davie Selke denkt (noch) nicht an einen Wechsel

Davie Selke denkt in dieser Winterpause nicht daran, RB Leipzig zu verlassen. „Ich fühle mich in diesem Verein extrem wohl. Und wenn ich in der Rückrunde auf meine Einsätze komme, dann gibt es überhaupt keinen Grund, nach rechts oder links zu schauen.“ Das erklärt er im Interview mit der BILD (Paywall). Dafür werde er „hart arbeiten“. Über Angebote anderer Klubs habe er sich deswegen bisher keine Gedanken gemacht. Mehr erfahren…


-

SC Farense gegen RB Leipzig live im Ticker – kein Livestream geplant

Im zurückliegenden ersten Testspiel gegen Ajax Amsterdam ging die Elf von Ralph Hasenhüttl 1:5 baden. Die Voraussetzungen im zweiten Test gegen den SC Farense werden andere sein. Da die Partie diesmal nicht im Live-Stream übertragen wird, haben Sie die Möglichkeit, das Freundschaftsspiel bei uns im Ticker zu verfolgen.

Mehr erfahren…


-

Timo Werner bei Promi-Darts-WM beleidigt – Verachtung spaltet Spieler und Fans

Timo Werner hatte in der Hinrunde nicht nur mit Toren und Vorlagen für Schlagzeilen gesorgt. Vor allem die Schwalbe gegen den FC Schalke 04 blieb hängen. Ein Umstand, wechselseitig beeinflusst durch den Aufschrei bereits sensibilisierter Gegner von RB Leipzig und einem großen Medienecho. Die Welt plädiert für einen normaleren Umgang mit Fehlern.

Mehr erfahren…